Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Januar 2018, 05:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 20:26 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. November 2016, 15:59
Beiträge: 36
Ich suche eine Zweitsäge die etwas kräftiger als meine Dolmar PS 32 C ist.

Sollte 40-45 cm Schert im Weichholz können und Spaß dabei machen. Grundlegend habe ich aber Zeit um Sägen.

Marken bin ich völlig offen so lange es nicht Überteuert ist.

Ich brauche keine Profi High-end Säge, da es sich im Jahr auf wenige Stämme bezieht wo dir Dolmar an ihre Grenzen kommt.

So hier mal der Fragebogen:


Wie viel Holz soll pro Jahr aufgearbeitet werden?

Das was anfällt, max 10 RM, davon sehr wenig Starkholz

Wie stark wird das aufzuarbeitende Holz vorwiegend sein?

vorwiegend 30-45 cm, für den Rest ist die kleine Säge.

Um welche Holzart (Hartholz oder Weichholz) wird es sich dabei vorwiegend handeln?

Vorwiegend Fichte und Weide, Selten Obsthölzer.


Wird es dabei vorwiegend um liegendes oder stehendes Holz handeln?

Fällen und Aufarbeiten


Ist schon eine Säge in deinem Besitz, wenn "ja", welche?

Dolmar PS 32 C und Bosch AKE 35

Soll die Kettensäge für eine spezielle Aufgabe (Fällen, Entasten, Schnitzen) erworben werden oder eher eine Allroundmaschine sein?

Fällen und Kleinschneiden bis die Kleinere Säge zum Einsatz kommt

Welcher Beschaffungsweg (Händler, Online, Übersee) käme für dich in Frage?

Händler und Online

Welche Marken werden von den Händlern in der deiner Nähe vertrieben?

Alles in der Nähe

Sind technische Fähigkeiten vorhanden, Wartungsarbeiten und evtl. Reparaturen selbst durchzuführen?

Ja Wartung und kleinere Instandhaltung

In welchem Preisrahmen soll sich die Kettensäge bewegen?

bis 400€ so in etwa kommt auf das Angebot an

Ist eine Persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe, Helm,
Gehörschutz) vorhanden?

Ja

Hast du ein an einem Lehrgang zum Umgang mit der Motorsäge teilgenommen?

Ja Privat und FFW mache auch jedes Jahr Aufbaukurs zum Dazulernen


Welche Ansprüche stellst du grundsätzlich an dein Werkzeug?

Sollte funktionieren wenn man es braucht

Darf es auch eine gebrauchte Maschine sein?

Ja, Aber nur bei Abholung oder vertrauenswürdiger Person.



:danke:

_________________
MFG
Balu

:geile:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 21:32 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 00:42
Beiträge: 28
Wohnort: Saarland
hallo
eine frage hätt ich... wofür bräuchtest du ne 45 cm schiene wenn du nur holz bis ca 45 cm durchmesser hast ?? :bahnhof: dafür langt doch deine vorhndene säge vollkommen oder ... viell mal eher über die schärfe deiner ketten nachdenken. :DH:
gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Februar 2014, 22:20
Beiträge: 474
Kurz und knapp "PS 420 sc" :sabber: :super:

Mit schön scharfe Ketten :mrgreen:

Bild

_________________
Grüße aus MV :stihl:029 :dolmar:PS 32c :dolmar: PS 420sc :dolmar: PS5105c

Motorsense Dolmar MS-335.4U / 4-Takt

So ich muss in den Wald Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 09:51 
Offline

Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 18:09
Beiträge: 37
Wohnort: Helmstedt
Hallo Balu,
Da Du ja auch damit Fällen willst, nimm lieber die Dolmar 5105. Liegt evtl. über deinem Budget, macht aber mehr Sinn und bei liegendem Holz dann auch mehr Spass. Ich habe mit beiden Sägen schon gearbeitet und finde den Sprung zur 420 gefühlt enorm.

Gruß Holger

_________________
Die schönsten Dinge sind die, die man nicht braucht :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 10:35 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. November 2016, 15:59
Beiträge: 36
Scharfe Ketten habe ich.

Nur kommt die kleine manchmal an ihre Grenzen.

Naja werde mich mal umschauen.

_________________
MFG
Balu

:geile:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 11:08 
Offline

Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 18:05
Beiträge: 682
Wohnort: Deutschland
Hallo,
würde dir auch als Hauptsäge eine leichte handliche 3 PS Säge, z.B 420SC empfehlen.
Und später mal etwas mit mehr Bums, z.B. 5105 oder 6100/6400

zu 90% nehme ich eine leichte 3 PS Säge (445, 543, EA4300, 550)
und nur selten eine größere (7910, 576).

Die 5105 ist schon deutlich breiter, größer, schwerer und unhandlicher als die 420SC. - Meine Meinung -
Die 420 ist von Preis/Leistung absolut Top.

Gruß
Roxin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 577
Wohnort: Niederösterreich
Eine gebrauchte hier aus dem biete bereich. Wenns nicht grad eine angesagte marke sein muss, bist vm. Mit 150,-- dabei. Meine alten mc culloch sind vom preis/leistungsverhältnis da unschlagbar und halten ewig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:43
Beiträge: 82
Habe selbst die PS 420 im Einsatz.

Zuverlässig, robust und vorallem ausgesprochen handlich. Ich nehme die so lange es irgend geht, erst wenn ich wirklich stärkeres brauche greife ich zur 7910.

Nicht umsonst ist die der Forenliebling in dieser Klasse - kannst ja mal gucken, manchmal sind da Top-Angebote unterwegs

_________________
:dolmar: PS420
:dolmar: PS7910
:makita: UC302A
:dolmar: ES-39 TLC

Motorsense - Dolmar MS-34 U

vielleicht mal zur Restauration
Partner P 385 AV

Friedhof im Regal
Sachs-Dolmar 260

Lada-Niva BJ 2015
PICK-UP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10046
Wohnort: Österreich
Würde auch eher die 420 nehmen als alleinige Säge. Sonst schenken sich die Qualitätsmarken (Dolmar = Makita, Echo = Shindaiwa, Efco = Oleo Mac, Hitachi = Tanaka, Husqvarna = Jonsered, Mc Culloch, Solo, Stihl) recht wenig.

Sonst ein völlig übersehenes Modell ist das Mc Culloch CS50(Mc Culloch ist die Einsteigermarke von Husqvarna). Das ist eine feine Säge um in den 50ccm Bereich einzusteigen. Preislich sensationell, von den Leistungsdaten nicht berauschend, aber für den Hobbyholzer mehr als ausreichend. Man sollte ein muffler mod und eine korrekte Vergasereinstellung durchführen. dann spielt sie mit den anderen 50ccm Sägen der Einsteigerklasse problemlos mit. Gibt bei hier einen Thread mit reichlich positiver Erfahrung seit Anfang 2012 darüber.
https://www.arboristsite.com/community/threads/bought-a-new-poulan-pro-5020-to-see-what-there-about.192321/

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 14:16 
Offline

Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 18:09
Beiträge: 37
Wohnort: Helmstedt
Er sucht eine Säge um die 50-60ccm, die ein 40er Schwert in Weichholz bewältigt und dabei auch noch Spaß macht. Diese Säge ist nun mal nicht die PS420, sondern eher die 5105 oder vergleichbares. Und die wiegt gerade 500gr mehr als die 420, soooo viel schwerer ist das ja nun nicht. Wobei die 420 in meiner Sammlung auch noch fehlt :pfeifen: :mrgreen:

_________________
Die schönsten Dinge sind die, die man nicht braucht :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 16:29 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 117
Ich kenne mich bei Makita zwar nicht aus, aber sind ja eigentlich nur Dolmars in blau und wie ich gehört habe etwas günstiger. Wie wärs, wenn man sich da mal umschaut?

_________________
Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist :P

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 211
:dolmar: 115i
:solo: 616 VA

Holder B12 C Bj: 1960

Die Instandsetzung meiner Dolmar 115i:
viewtopic.php?f=6&t=103484


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:21 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. November 2016, 15:59
Beiträge: 36
7sleeper hat geschrieben:
Sonst ein völlig übersehenes Modell ist das Mc Culloch CS50(Mc Culloch ist die Einsteigermarke von Husqvarna). Das ist eine feine Säge um in den 50ccm Bereich einzusteigen. Preislich sensationell, von den Leistungsdaten nicht berauschend, aber für den Hobbyholzer mehr als ausreichend. Man sollte ein muffler mod und eine korrekte Vergasereinstellung durchführen. dann spielt sie mit den anderen 50ccm Sägen der Einsteigerklasse problemlos mit. Gibt bei hier einen Thread mit reichlich positiver Erfahrung seit Anfang 2012 darüber.
https://www.arboristsite.com/community/threads/bought-a-new-poulan-pro-5020-to-see-what-there-about.192321/

g,

7



Ja die hatte ich schon im Auge

_________________
MFG
Balu

:geile:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:33 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. November 2016, 15:59
Beiträge: 36
oder

husqvarna 353

wurde mir hier angeboten und werde ich mir auch mal anschauen.

_________________
MFG
Balu

:geile:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:44 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 955
Wohnort: Lunestedt
Wie währ es mit der?
https://www.rakuten.de/produkt/makita-45-cm-benzin-kettensaege-ea5600f45kkit-41-ps-2035629310.html?sclid=p_idealo_DE_2035629310_mid92976_catiddiy_prc_44370_NEU2018_promocode&portaldv=6&cid=idealo&cc=NEU2018

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 18:44 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 388
Vielleicht sind von den 5105 und 6100 Dollies noch welche da im Biete.
Das waren top Preise...und es sind auch top Sägen.

Je groesser die Säge, desto besser in der Regel das Leistungsgewicht.
Naklar ist eine groessere Säge auch immer etwas schwerer, aber die Leistung steigt halt überproportional.

Bekomme ich bei der 420SC 3 PS bei etwa 4,9 kg, sinds halt bei der 6100 schon 4,6 PS bei 6 Kilo. Also 1,1 kg mehr (1,3 wegen der schwereren Garnitur) aber satte 50% mehr Leistung.
Wenn du also Spass willst, nimm die 6100 oder 5105. Mehr Power für weniger Geld bekommst du nicht. Und wenn sie dir zu schwer wird nach ner Stunde, ruhst dich bisschen aus mit der PS32.

Manche werten aber Handlichkeit und Gewicht hoeher als Schnitt- bzw. Motorleistung...muss halt ergonomisch sein.
Ne 6100 Wiegt vollgetankt mit 45er Schwert halt irgendwas deutlich ueber 8 Kg...für ganz duenne Aeste ist das naklar zuviel.
Wenn du aber ne Charge Holz mit Stammdurchmessern über 30cm hast, beginnt es sich zu lohnen...da fliegt die Säge durch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10046
Wohnort: Österreich
Sethas hat geschrieben:

:super: mit dem Code NEU2018 nur um 443,7€!!!

Wirklich sensationell!!!

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 21:00 
Offline

Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 18:05
Beiträge: 682
Wohnort: Deutschland
naja 5,8 Kg bei 4.1 PS finde ich nicht so toll.
Dann besser die 115 für 429 euro.

Ich merke schon den Unterschied von 4,9Kg (545) zu 5,3 Kg (550XPG mit Triobrake).

Gruß
Roxin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 590
Wohnort: Metropole des Allgäus
Der TE wünscht 50-60ccm, was ich verstehen kann, wenn er schon die PS32 hat. Da sollte etwas Abstand dazwischen sein.
Es sollte kein Profi Modell sein und etwa 400,-€ nicht überschreiten.
Daher sind die Dolmars 420 und 5105 doch raus.

Mir fällt dazu noch der "blaue Halb- Bruder" der Dolmar 115 ein. Aktuell bei 399,-
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... akita.html

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl MSE 160, 361, 046, 050
:dolmar: Dolmar PS 400
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10046
Wohnort: Österreich
Jürgi hat geschrieben:
....Mir fällt dazu noch der "blaue Halb- Bruder" der Dolmar 115 ein. Aktuell bei 399,-
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... akita.html

Ist aber der kleine Bruder und nicht der Zwillingsbruder.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 23:48
Beiträge: 7126
Wohnort: Osnabrück/ Niedersachsen Alter 30Jahr.
Dolmar 115. Günstig,Robust,Bewährt.und für Brennholz völlig Ausreichend.mit 38er Standart Schiene bekommst auch nen 50er Stamm locker klein.Die Säge ist zwar etwas Old School aber die Funktioniert wenigstens ;)

_________________
Sägen:
Stihl 051 AVEQ 63cm
Husqvarna 572xpg
Stihl 029 Super Portet
Stihl 261 CM VW
Stihl MSA160 Akku.plus Hecken



:dolmar: auch mal gehabt




Immer Mensch bleiben in jeder Lebenslage
grandes boules pour mesanges ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de