Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 18. Juni 2018, 13:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 09:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 08:45
Beiträge: 83
Wohnort: westallgäu
Servus Leute,
ich bin auf der suche nach einem neuen Kraftpaket und kann mich nicht wirklich entscheiden. Jetzt kommts ihr dran Auswahl ist momentan husky 394/395, jonsered 2094, stihl 660.
Es soll eine 75er und 120er Schiene drauf...

_________________
:Husky: 576xp
:Husky: 562xp die zweite
:dolmar: PS7310 H
:Husky: 385xp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 10:25 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2017, 10:59
Beiträge: 17
661C-M :stihl: :mekka: ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8041
Wohnort: Österreich
Hm.

soll die auf einer Mill laufen....oder zum Bündelholz schneiden???
Oder welche Bäume fällst Du in Europa (Threadtitel Fällsäge) die ein 120cm Schwert benötigen?

Ich gebe zu Bedenken dass da möglicherweise auch schon die Schmierung etwas knapp werden könnte. Ist eventuell dann auch eine andere Ölpumpe nötig, mit dem Nachteil dass dann das Öl schon verbraucht ist wenn der Benzintank noch nicht leer ist.
Beim 75er sollte es noch kein Problem sein.

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 11:48 
Offline

Registriert: Freitag 3. November 2017, 10:59
Beiträge: 17
Ja warum er das benötigt ist die andere Frage...

Egal..., wenn die Anforderung 75er u. 120er Schwert bestehen brauchst du eine 661, weil die auch die "erweiterte" Ölpumpe schon drin hat.
Diese kann man wenn man den Sicherungsstift reingedrückt hat in den erweiterten Bereich stellen. Vorsicht, da ist dann, wie mein Vorredner schon erwähnt hat, der Öltank vor dem Sprittank leer!!
Ich habe die 661 mit 120er Schwert zum Bündelsägen.
Sehr zufrieden und unter anderem auch wegen der Ölpumpe gekauft...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. März 2008, 15:53
Beiträge: 1870
Wohnort: Scharnstein im Almtal/Oberösterreich BJ: 1990
Meine Wahl würde zwischen der 395xp und der (von dir nicht erwähnten) Dolmar 9010 fallen.
Hab die 661 mit einer 120er Schiene beim Bündelsägen im Gestell einige Male in Verwendung gehabt, und die hat das nur sehr schlecht gepackt. Da hat die Dolmar besser durchgezogen. Drehmomentspektrum finde ich bei meiner 395 auch deutl. besser wie bei der Stihl.
Die 661 mit 75cm Schiene habe ich beim Buchen ablängen viel verwendet. Macht da sehr viel Freude und ist top.
Im Gesamten haben mich die Dolly und die Hus aber mehr überzeugt

_________________
mfg Alex
:Husky:
Husqvarna 321 EL (40cm)
Husqvarna 353 G (45cm)
Husqvarna 346 XPG (45cm)
Husqvarna 550 XPG (45cm)
Husqvarna 372 XPG (50cm)
Husqvarna 395 XP (70 cm/90cm)

:stihl:
Stihl FS 40
Stihl FS 410 C-L

:echo:
Echo 270 WES (35cm/ 30cm Carving)

Für alle meine Bilder und Videos gilt das © !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 13:45 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 08:45
Beiträge: 83
Wohnort: westallgäu
Gedacht sind die 120 zum ab und mal n tännchen zum betschen da sonst nur bündel. Die 9000 hab ich auch ins Auge gefasst..

_________________
:Husky: 576xp
:Husky: 562xp die zweite
:dolmar: PS7310 H
:Husky: 385xp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 15:43 
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 944
Wohnort: Insel Rügen
Moin,

Was ist denn daran so besonders in Europa Bäume zu finden für deren Fällung 120cm Schnittlänge von Vorteil ist? Gibt doch mehr als genug von dem Unkraut namens Pappel. Und nicht jeder möchte wie Rumpelstilzchen rund um den Baum tanzen um ihn zu fällen. Und auch nicht jeder Baum steht so günstig daß man überhaupt rundrum kommt.

Ich würde aber für 120cm einen Zusatzöler oder eine erweiterbare Ölpumpe auf jeden Fall als Muss sehen. Gibt ja einige Sägen bei denen man den Füllstand sieht.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 17732
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Tannenbetscher hat geschrieben:
120er Schiene drauf...

MS 880 :mrgreen:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:43
Beiträge: 170
Zitat:
Vorsicht, da ist dann,.........., der Öltank vor dem Sprittank leer!!


Dem lässt sich zuverlässig vorbeugen, in dem man schlicht den Treibstofftank mit der Menge befüllt, daß sie vorher stehen bleibt.

Guckgläser und sonstige "Krücken" helfen nur bedingt - da bin ich ein großer Freund der selbstkontrollierenden Lösungen :-)

_________________
:dolmar: PS420
:dolmar: PS7910
:makita: UC302A
:dolmar: ES-39 TLC

Motorsense - Dolmar MS-34 U

vielleicht mal zur Restauration
Partner P 385 AV

Friedhof im Regal
Sachs-Dolmar 260

Lada-Niva BJ 2015
PICK-UP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 18:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 473
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Bei 120er Schwert war 880 auch mein erster Gedanke... :mrgreen:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 590
Wohnort: Saarland
Die 880 läuft mit ner 120er auf jeden Fall ohne Probleme :DH:

Bei der 661 oder gar 660 wär ich mir da nicht so sicher :pfeifen:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 23:48
Beiträge: 7152
Wohnort: Osnabrück/ Niedersachsen Alter 30Jahr.
Eine Gute Gèbrauchte 088/880 oder gar Hus 3120 tät ich hier in Erwägung ziehn.

_________________
Sägen:
Stihl 051 AVEQ 63cm
Husqvarna 572xpg Comming
Stihl 261 CM VW
Stihl MSA140 Akku.plus Hecken



:dolmar: auch mal gehabt




Immer Mensch bleiben in jeder Lebenslage
grandes boules pour mesanges ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. März 2018, 15:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 08:45
Beiträge: 83
Wohnort: westallgäu
Hat jemand Erfahrung mit der jonnsered?

_________________
:Husky: 576xp
:Husky: 562xp die zweite
:dolmar: PS7310 H
:Husky: 385xp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 12:05
Beiträge: 946
Wohnort: Salzburger Raum
SCHUI-RS88 hat geschrieben:
Moin,

Was ist denn daran so besonders in Europa Bäume zu finden für deren Fällung 120cm Schnittlänge von Vorteil ist?


Dafür wird das ganze Gespann ganz schön schwer und unhandlich. In Sachen Leistungseinbußen bei 120cm zu 75 oder 90 ganz zu schweigen.

Ich dachte mir, eine 394 für Fällarbeiten zuzulegen: Fazit: verdammt schwer (bei uns aufgrund steilen Geländes auch gern mal über Kopf Fallkerb sägen) enorm durstig, Leistung nat. grandios.
Oftmals im unwegsamen Gelände unterwegs, Fußmärsche bis zu 15min zum Baum, da wird dat Dingens schon schwer.


Hab die so selten in Verwendung. 3120 und 084 sowieso nur zwecks Spaß.
Bei 90er Schiene und Fällarbeiten im Wald, würd ich aufgrund der oben genannten Punkte keine Säge über 100ccm wählen...

Sollte man mit dem Gefährt direkt zum Baum fahren können, schaut das wieder alles anders aus.

_________________
:stihl:   FS350; TS08; 025; 460; 084; 090AV; Contra;
:Husky:  545; 550; 357; 560; 394; 3120
:echo:  Hitachi CS33el


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Freitag 16. März 2018, 20:40 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 08:45
Beiträge: 83
Wohnort: westallgäu
Alles was Steilhang und 15 min laufen heißt nennt sich Seilbahn und da nehme ich eigentlich nur 7310 da die schon n Sturz hinter sich hat und da sind mir dann die anderen zuschade aber egal.
Es ist mal wieder ne husky geworden 395xp heißt das gute Stück ;)

_________________
:Husky: 576xp
:Husky: 562xp die zweite
:dolmar: PS7310 H
:Husky: 385xp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Samstag 17. März 2018, 18:28 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 2998
sehr gute wahl.
die 395 ist sicher kein leichtgewicht, der motor ist aber top.
drehfreudig, sehr durchzugsstark.
bei 75cm kann man auch die 390/385 oder auch noch 7900 fahren, 90cm auf dauer sind aber nur was für die 2 ganz dicken schon genannten trümmern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fällsäge
BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 08:40 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 08:45
Beiträge: 83
Wohnort: westallgäu
Jop die 395 habe ich schon mal gehabt hat aber den Geist aufgegeben nun auf ein neues :klatsch:

_________________
:Husky: 576xp
:Husky: 562xp die zweite
:dolmar: PS7310 H
:Husky: 385xp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de