Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 21. April 2018, 02:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. September 2015, 09:34
Beiträge: 182
Wohnort: Kreis Konstanz
die 5105 ist doch ne leichte Astungssäge :KK:

"duck und weg"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 07:52 
Offline

Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:40
Beiträge: 1029
Wohnort: LKrs KA
420 er mit 33 er Schiene
Bei beschränktem Buget aufmerksam das Biete verfolgen..

_________________
:makita: und :dolmar: und auch noch :stihl: von klein bis etwas größer

Am Tag des Brennholzens wird keine Kette geschärft, es wird auch nicht getankt - sondern einfach die nächste Säge genommen.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 09:02 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 555
@Teribintus
Mein Eindruck vom Vergaser mit Spülluftkanal (Svavange air, Stratified, etc.)
ist sehr positiv.
Durch die Minimierung der Spülverluste wird der Motor halt insgesamt sparsamer, das bedeutet jedes Mal ein paar Minuten länger am Baum bei gleichem Tankvolumen.
Die Dichtflächen sind ja alle leicht zugänglich, und hauptsächlich geschraubte Metallflansche. Da hätte ich weniger Sorgen, als eingeklebte Lager in geteilten Sitzen.

Die Kombi 420 mit 33er Schiene würde aber auch Sinn machen, dann ist auch eine gewisse Redundanz, falls eine deiner Sägen mal Theater hat.
Die ganz kleinen Astsägen sind ja doch nach oben deutlich limitierter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 17:56 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1052
Wohnort: Österreich
Hallo Termite.
Kann sein, ich weis es nicht ob die dann auch sparsamer sind, ich glaub es dir einfach.
Leider oder gut wird es bei der PS-352 nichts mit dem länger Sägen denn die hat NUR 310ml Kraftstoff Tank, die PS-35 hat 400ml Tankvolumen.
Die zwei müssten dann ziemlich gleich lang laufen, weil bei der PS-352(Svavange air, Stratified,Technik) mit 20% Kraftstoff Einsparung geworben wird, ist das echt so? na gut ich glaub´s einfach.
Termite hat geschrieben:
Die Dichtflächen sind ja alle leicht zugänglich, und hauptsächlich geschraubte Metallflansche. Da hätte ich weniger Sorgen, als eingeklebte Lager in geteilten Sitzen.

Ich gebe zu beim Schrauben bin ich ein Pfuscher; das Lager einkleben geht meiner Meinung viel einfacher als beim Ansaugflansch den rechten Gummi oder Dichtung zu finden und nach zuschneiden ist für mich wesentlich schwerer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10247
Wohnort: Österreich
Termite hat geschrieben:
@Teribintus
Mein Eindruck vom Vergaser mit Spülluftkanal (Svavange air, Stratified, etc.)
ist sehr positiv.
Durch die Minimierung der Spülverluste wird der Motor halt insgesamt sparsamer, das bedeutet jedes Mal ein paar Minuten länger am Baum bei gleichem Tankvolumen....

Wäre vorsichtig mit dieser Aussage. Es war vor einiger Zeit ein Test einer Zeitschrift über 40ccm Maschienen, wo die Stihl 251 mit Spüllvorlage die Sparsamste, die Dolmar 420 war aber ohne Spüllvorlage sparsamer als die Husqvarna 440 mit Spüllvorlage. Auch war der Verbrauchsvorteil von der Stihl nur marginal vor den anderen, sodass fraglich ist wie oft man wirklich tanken muss um irgendetwas zu spüren! Also da liegen nicht alle Karten am Tisch.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 21:13 
Offline

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 13:17
Beiträge: 7
Wohnort: Dresden
Deine Dolmar ist eine erstklassige Säge und hat 5,5 kg.

Für was um himmels willen willst du dir für deine paar Stangen die su sägst noch ein zweites Fichtenmoped kaufen?

Da kauf ich mir für das Geld lieber ein paar Kisten guten Wein....

Und wenn du eine Säge in der Billigklasse dann hast, wirst du trotzdem die Große nehmen. Allein vom Feeling her...

Solong
Fonsi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. April 2017, 14:13
Beiträge: 209
Wohnort: Lk. Heilbronn
Der Virus, Fonsi, der Virus. :sabber:

_________________
LG
Axel

Arbeitssägen:
:stihl: MS 180 C :dolmar: PS 6100
:stihl: MS 230

E-Säge: Bosch AKE 35 S

Oldtimer:
:stihl: 011 AVQ

Meine Bilder: viewtopic.php?f=6&t=102370


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 21:34 
Offline

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 13:17
Beiträge: 7
Wohnort: Dresden
Verstehe YES :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 16. April 2018, 09:23 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 23
Hallo Jungs

Wie das halt so ist mit dem Werkzeug.
Wobei ich sagen muss ich habe mehr als vier Ratschenkästen und wenn es mal beim Land Rover so richtig ans eingemachte geht ist aber auch alles im Einsatz. Freilich geht es mit weniger auch aber einfacher und bequemer ist es halt.

In der engsten Auswahl stehen gerade die beiden Dolmars 352 und 420. Mit ner 33er Schiene.
Ein guter kompromiss zwischen Leistung, verarbeitungsqualität und Handlichkeit (auch bedingt durch die von mir gewünschte kurze schiene)
Fichte hab ich fast keine was ich zu verarbeiten habe, da wäre das Asten vielleicht angenehmer mit einem etwas längerem Schwert um nicht allzu gebückt sägen zu müssen. Bei Laubholz kommt es eher weniger zum Tragen.

Abe wie gesagt ich bin nur hobbyholzer für den Eigenbedarf. Und wenn wir mit den Landys in Rumänien oder der Ukraine unterwegs sind, mal einen Baum der im Weg ist zu beseitigen und etwas holz für das Lagerfeuer zu Sägen. Da ist aber die 5105er mit.....

Grüße Patrik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 16. April 2018, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 16:31
Beiträge: 665
Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis
Nimm die PS-352. Ich hatte diese gerade erst auf der ForstLive in der Hand und die gefällt mir richtig gut. Richtig schön handlich und gefühlt fast genauso leicht wie die :stihl: 201 :klatsch:. Sogar die PS32/35 wirkt dagegen irgendwie klobig. Eventuell eine 30er Schiene drauf und du hast die "Kleine flinke Zweitsäge zur 5105". Einziges Manko für manche: Made in China (genauso wie die PS420 mittlerweile aber auch).

_________________
Grüße Joachim

:stihl:MSA 200 C-BQ / 180 (2-MIX) / 211 / 231 / 241 C-M / 261 C-M ('16) / 391
:solo:636 / 652 / 651SP / 656C / 665 :dolmar:PS-32 / PS-5105 / PS-9010 :echo:CS-420


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 16. April 2018, 13:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 20:46
Beiträge: 23
Mittlerweile läuft es wirklich auf die beiden Modelle raus.

Die 420er hab ich schon live gesehen und in der Hand gehabt.
Die 352 hat hier im umkreis halt kein laden.....das wär halt blind kaufen.
Bin ende Mai mal in Deutschland, vielleicht liegt da irgendwo ein Dolmarhändler am weg....um einen direkten Vergleich zu haben. Wenn er will kann er auch gleich ein Geschäft abschließen. Dann brauch ich nicht bestellen.
Wobei der Holger mir mit der 5105er schon entgegen gekommen ist und wir sehr netter Kontakt hatten. Wenns wo passt da bleib ich eigentlich immer beim gleichen Händler.

Grüße Patrik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2018, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 3086
Wohnort: bei Stade
Nimm die 5105. Mehr Säge für das Geld, wirst du nicht bekommen. Ich habe drei Stück.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33, PS35 :stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2018, 11:44 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1061
Wohnort: Lunestedt
burgund hat geschrieben:
Nimm die 5105. Mehr Säge für das Geld, wirst du nicht bekommen. Ich habe drei Stück.


Naja, der TE hat halt auch schon eine aber die ist weder klein noch flink ;) Ich würd mir ne PS35 dazu holen die ist relativ klein und flink und preislich halt sehr interresant besonders als Makita!

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2018, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. September 2014, 07:59
Beiträge: 220
Wohnort: Eslarn
Also ich hab die 5105, die 35 und von Husqvarna die 545. Die kleine 35'er ist die Säge, die meistens nicht benutzt wird.
Ich würde entweder die Dolmar 420 oder die Husqvarna 545 an deiner Stelle nehmen.
Mein Vater hat die 420 als alleinige Säge und ist sehr zufrieden damit.
Zur neuen 352 kann ich nichts sagen.

_________________
Gruß
Michael

:dolmar: PS 5105
:dolmar: PS 35
:dolmar: ES 38A
:Husky: 545
Anhänger: Scheubeck 1500 kg Tandem-Hochlader
Traktor: Hatz H113 / Kubota B7000 mit Frontlader


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 17. April 2018, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 09:43
Beiträge: 147
Die letzten Tage war ich wieder mal viel mit der 420er unterwegs. Da hatte ich einige Buchen- und Eichenkronen zu beseitigen. Fürs Entasten im Fichtenbestand kann es fast nicht klein genug sein, da wäre diese nicht meine erste Wahl - im Laub jedoch bin ich mit der 420er hochzufrieden. Bei den meisten Ästen war ich saufroh genug Leistung an der Hand zu haben; das Manko des höheren Gewichtes wird bei mir i.d.R. durch die Vielseitigkeit hinsichtlich der Aststärken mehr als ausgeglichen. Der Effekt der "Reservesäge" ist natürlich auch nicht zu verachten.

_________________
:dolmar: PS420
:dolmar: PS7910
:makita: UC302A
:dolmar: ES-39 TLC

Motorsense - Dolmar MS-34 U

vielleicht mal zur Restauration
Partner P 385 AV

Friedhof im Regal
Sachs-Dolmar 260

Lada-Niva BJ 2015
PICK-UP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de