Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Juni 2019, 10:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 15:29 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Hallo zusammen,

nachdem ich die letzten Tage interessiert eine Vielzahl der Themen gelesen würde ich mich dennoch sehr für eure Meinung zu meinem Vorhaben interessieren.

Wie viel Holz soll pro Jahr aufgearbeitet werden?
Schwierig zu ermessen aber auf jeden Fall Privatgebrauch und max.

Wie stark wird das aufzuarbeitende Holz vorwiegend sein?
Holz vom Baum (ca. 30cm), Balken auch ca. 30-40 cm

Um welche Holzart (Hartholz oder Weichholz) wird es sich dabei vorwiegend handeln?
Balken dürften aus Weichholz sein und sind schon viele Jahrzehnte abgelagert ;-).
Im Baumbereich eher auch Weichholz, evlt. ein bisschen Baumpflege (Hartholz) in geringem Umfang

Wird es dabei vorwiegend um liegendes oder stehendes Holz handeln?
ausschließlich liegend

Ist schon eine Säge in deinem Besitz, wenn "ja", welche?
Nein

Soll die Kettensäge für eine spezielle Aufgabe (Fällen, Entasten, Schnitzen) erworben werden oder eher eine Allroundmaschine sein?
Allroundmaschine zum Einstieg. Haupteinsatzgebiet anfänglich das Zersägen von alten Balken da wir in Kürze ein größeres Bauprojekt beginnen. Im Zuge dessen werden wir eine alte Scheune abreisen. Die dabei anfallenden Balken will ich teilweise wiederverwenden und teils zersägen.
Nach dem Vorhaben soll die Säge dann für kleinere Baumpflegearbeiten, Entasten und Zerkleinern eingesetzt werden. Nicht zum Fällen da ich das bisher noch gar nicht kann und mir dann lieber später was größeres zulegen möchte.

Welcher Beschaffungsweg (Händler, Online, Übersee) käme für dich in Frage?
Bin ich recht offen, da ich aber Neuling bin wäre eine Marke die ein Händler- / Werkstattnetz hat schon sinnvoll.

Welche Marken werden von den Händlern in der deiner Nähe vertrieben?
Stihl, Dolmar, Electrolux, Solo, Husqvarna

Sind technische Fähigkeiten vorhanden, Wartungsarbeiten und evtl. Reparaturen selbst durchzuführen?
Technisches Verständnis ist bestens vorhanden, bin auch sonst immer am Tüfteln aber konkret mit Motorsägen kenne ich mich nicht aus.

In welchem Preisrahmen soll sich die Kettensäge bewegen?
Max. 250 € (so meine Laienhafte Hoffnung)

Ist eine Persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe, Helm,
Gehörschutz) vorhanden?
Nein, werde ich aber auf jeden Fall in dem Zuge anschaffen. Also konkret mindestens Helm inkl. Gehörschutz, Schnittschutzhose. Da ich für den Bau sowieso auch neue Arbeitsschuhe anschaffe muss ich schauen ob sich das verbinden lässt.

Hast du ein an einem Lehrgang zum Umgang mit der Motorsäge teilgenommen?
Ja, allerdings schon ein paar Tage her. Werde ich ebenfalls auffrischen.

Welche Ansprüche stellst du grundsätzlich an dein Werkzeug?
Sollte zuverlässig seinen Dienst verrichten.

Darf es auch eine gebrauchte Maschine sein?
Nicht ausgeschlossen aber da ich eben gerne ein zuverlässiges Arbeitsgerät haben will würde ich nur in Ausnahmefällen von Privat kaufen.

Herzlichen Dank im Vorfeld für die Tipps und Anregungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 15:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Also dank den bisher gelesenen Einträgen bin ich mal auf folgende Sägen gekommen:

Dolmar PS-35
https://www.motorland.de/epages/ML_DE.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/ML_DE/Products/29941

Husqvarna 135
https://www.motorland.de/epages/ML_DE.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/ML_DE/Products/30677
Bietet der Händler hier auch aktuell für 255 € an.

Die Efco 5100 klang auch nicht schlecht nur kenne ich mich zwecks Einstellungen, etc. nicht aus und daher würde das nur in Frage kommen wenn das der Händler übernimmt. Diesbezüglich habe ich aber keinen gefunden hier in der Gegend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 15:55 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1356
Wohnort: Lunestedt
Beide ok, wobei ich in der Klasse eine 35er Schiene bevorzugen würde!
Markenhersteller im Bereich 2-2,5PS sollte völlig ausreichen!

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 16:37 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Sethas hat geschrieben:
Beide ok, wobei ich in der Klasse eine 35er Schiene bevorzugen würde!


Danke für den Hinweis, hatte ich schon einmal irgendwo hier gelesen nur wieder vergessen. Dann das 35er Schwert. :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Dezember 2018, 14:58
Beiträge: 176
Habe auch eine Husqvarna 135-ist eine klasse Säge!!

_________________
:makita:
:OM:
:Husky:
:stihl:

---------------
Gruß Rolli :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 20:55 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:08
Beiträge: 113
Hmm. Also ich würde mir mal an deiner Stelle die Dolmar ps 35c ansehen. Ist baugleich wie die ps 32, aber deutlich stärker. :)


Meine Geräte:
:stihl: Ms 261, Fs 38, fs 55, fs 350, 036 defekt
:Husky: 236
:MAC: ErgoLite 6028


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:06 
Offline

Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:40
Beiträge: 1100
Wohnort: LKrs KA
Nimm gleich die Dolmar 420. 33 er Schiene drauf, wird handlicher und für alle Fälle ne 38 er Schiene dazu.

_________________
:makita: und :dolmar: und auch noch :stihl: von klein bis etwas größer

Am Tag des Brennholzens wird keine Kette geschärft, es wird auch nicht getankt - sondern einfach die nächste Säge genommen.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1214
Wohnort: Niederösterreich
eine akkusäge ist am bau wesentlich sicherer und effizienter. ich hab auch eine alte scheune abgerissen und mir leider erst danach die makita 353 gekauft, umgekert wär wesentlich schlauer gewesen.
die akkus kann man natürlich auch für schrauber, etc. einsetzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:33 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1356
Wohnort: Lunestedt
Stihlfan02 hat geschrieben:
Hmm. Also ich würde mir mal an deiner Stelle die Dolmar ps 35c ansehen. Ist baugleich wie die ps 32, aber deutlich stärker. :)


Die PS35 war ja in der Auswahl, ist aber auch nicht baugleich mit der PS32.
Die PS35 hat noch ein richtiges kurbelgehäuse die PS32 nicht.

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:40 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Pellenzer hat geschrieben:
Habe auch eine Husqvarna 135-ist eine klasse Säge!!

An anderer Stelle hieß es, dass Dolmar für gleiches Geld mehr bieten würde ansonsten reizt natürlich der Name aber das ist vermutlich genau das worauf die abzielen oder?

Stihlfan02 hat geschrieben:
Hmm. Also ich würde mir mal an deiner Stelle die Dolmar ps 35c ansehen. Ist baugleich wie die ps 32, aber deutlich stärker. :)

Danke für den Hinweis, das hatte ich mir auch gedacht und daher oben auch die PS-35C verlinkt ;-)

heizer36 hat geschrieben:
Nimm gleich die Dolmar 420. 33 er Schiene drauf, wird handlicher und für alle Fälle ne 38 er Schiene dazu.

Meinst du diese hier?
https://www.motorland.de/epages/ML_DE.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/ML_DE/Products/18134&et_cid=24&et_lid=179777&gclid=EAIaIQobChMIytqxwoPf3wIVClXTCh1r8wO4EAkYASABEgJLEPD_BwE
Ist natürlich dann gleich nochmals teurer aber halt Leistungsstärker oder woran machst du das fest?
Muss mich noch mit Schnittschutzhose, etc. ausrüsten und daher ehrlicher Weise ein bisschen schauen wegen der Gesamtkosten. :?

burned hat geschrieben:
eine akkusäge ist am bau wesentlich sicherer und effizienter. ich hab auch eine alte scheune abgerissen und mir leider erst danach die makita 353 gekauft, umgekert wär wesentlich schlauer gewesen.
die akkus kann man natürlich auch für schrauber, etc. einsetzen.

Also ich reiße nicht selbst ab sondern verarbeite dann das was "übrig bleibt". Daher schrecken mich Laufzeiten von 20-30 Minuten ab. Was erzielst du an Laufzeit mit einer Akkuladung. Zudem befürchte ich, dass der Akku bei längerem Nichtgebrauch nicht gerade besser werden und zuletzt kommt mich das am Ende doch mit allem teurer oder schaue ich da falsch?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:42 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Noch eine ergänzende Frage: Hatte mal vor einiger Zeit Kontakt mit einem der Husqvarna-Händler / Werkstätten. Die meinten sie reparieren nur selbst verkaufte Geräte. Ist das üblich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Januar 2019, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 20:50
Beiträge: 311
Wohnort: Bruchmühlbach - Miesau
Hab auch die Husqvarna 135 und bin Mega zufrieden mit dieser Säge.
Die gibt es oft auch schon ab 199,00 €
Die Säge hat zwar „nur“ 1,9 PS jedoch hat die Säge, gefühlt, viel mehr Biss :sabber:

_________________
--------------------
Gruß: Andreas

Meine Helfer:
:stihl: MS024 super
:stihl: MS310
:stihl: MS170
:dolmar: 420 sc
:Husky: 135
:dolmar: 105
:OM: Homelite XL Automatik Oiling
Stihl KM 55, Atika 10 Tonnen Spalter, Fiskars x10,x25,x27
und mein ATV Arctic Cat 4X4 mit Winde


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 00:29 
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2017, 22:46
Beiträge: 19
Du könntest auch ne Solo 643 IP oder ne Solo 6442 in Betracht ziehen.
Sind beides eigentlich ganz gute Sägen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 19:29
Beiträge: 97
Wohnort: Rheinhessen
Die oben verlinkte PS420/38 ist eine wirklich gute Säge und den relativ kleinen Aufpreis zur PS35 in jedem Fall Wert, von der Wertigkeit und der Kraft liegen Welten zwischen den Beiden.
Was den Händler betrifft, der nur selbst verkaufte Sägen warten/reparieren will, so ist das nicht üblich, aber wenn er keine Kunden braucht, dann gehen die halt woanders hin.

_________________
Gruß,
Peter
:stihl:
MS 170
:dolmar:
PS 420S, PS 6100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 17:51
Beiträge: 150
Wohnort: Zell am See, Salzburg, Österreich
Hab auch gesehen, dass es in Deutschland jetzt auch eine 130er Husky gibt. VL ist das ne gute Option? :mrgreen:

_________________
:jonsered: Jonsered CS 2172 Turbo, 630 Super II, 621, 535 Classic, 525
:Husky: Husqvarna 3120 XP, 254 XP, 242 XP
:stihl: Stihl MS 180
:partner: AL-KO CS 38


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 15:41 
Offline

Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 07:35
Beiträge: 48
Wow... hab noch nie gesehen, dass es eine Husqvarna Säge preislich gleichwertig wie eine Dolmar Säge sein kann...

Jetzt irritiert mich ein wenig, da ich nur Husqvarna XP Sägen kenne... Was ist eigentlich der unterschied gegenüber Sägen von Husqvarna ohne XP Bezeichnung? Hab ja in diesem Forum eine Seite bzgl. Herstellerkürzel gefunden und war sehr hilfreich, jedoch bzgl. "XP Profi-Modell (Exclusive Performance)" Sagt mir gar nichts...

Kann mir jemand erklären was bei die XP Sägen anders ist um Exclusive Performance zu erreichen?

_________________
:Husky: XP 560
:Husky: XP 372
:jonsered: CS 2250S
:solo: efco MTH 5100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 15:55 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3215
na da gibt die forensuche doch sicher einiges her...
xp-->profimodelle
ohne xp-->semipro/farmer und hobby.
wobei die 545 da extra gesehen werden muss.
das ist vom aufbau eine 550xp, jedoch etwas eingebremst.
also eine vollwertige profisäge.

ps: die 135 wäre auch mein tip.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 10:11 
Offline

Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 07:35
Beiträge: 48
Hab mir die technische Daten von Husqvarna 545 angesehen, die scheint sehr änlich wie mein Jonsered CS2250S zu sein. Müsste eh eine gute Säge sein, jedoch habe ich mein Jonsered um 350€ mit 13" Schwert günstig bekommen und bin sehr zufrieden damit. Meine Säge mit 45cm Schwert (extra gekauft) wurde anfangs von Kollegen in der Forstschule insbesondere wegen der Kettenschnellspanner belächelt, als sie gesehen haben, was ich schon alles damit geschnitten habe 70cm Fichte bzw. 95cm Pappel Stockmaße problemlos, staunten die Kollegen ;-) Die Kettenschnellspanner wird von Kollegen als Schwachstelle angesehen, jedoch kann ich das überhaupt nicht bestätigen. Ich muss die Kette nur 1 mal am Tag (4 bis 5 Tankfüllungen) nachspannen und das geht wirklich schneller und einfacher... Bei Jonsered CS2240S mit 45er Schwert muss man ein richtig dünnflüssiges Kettenöl anfüllen, denn sie hat keine einstellbare Ölpumpe.

_________________
:Husky: XP 560
:Husky: XP 372
:jonsered: CS 2250S
:solo: efco MTH 5100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 07:48 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1356
Wohnort: Lunestedt
Die Jonsered 2250 entspricht der Husqvarna CS 450.
Die Husky 545 sollte der Jonny 2252 entsprechen. Würden beide aber über den Anforderungen und Preis liegen!

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einsteigersäge für Bau gesucht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 15:16 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 13:11
Beiträge: 14
Vielen Dank allen für die Tipps und Hilfestellungen.

Habe mich letztendlich dann für die Husqvarna entschieden da ich da mehrere Werkstätten in der Nähe zur Auswahl habe.
Nun noch das ganze drum herum besorgen.

Welche "must-have's" würden euch noch einfallen, von den Basics wie Schutzausrüstung, Helm, Hose, Schuhe abgesehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Affenmann und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de