Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 30. März 2020, 11:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 10:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:39
Beiträge: 76
Danke für die Input :danke:

die 70ccm Klasse muss ich mir noch mal anschauen... Könnte ggf. auch als Anwendung in einer Mill interessant sein. Auch von der Abstufung zur 4605 könnte das ggf. Sinn machen :KK:

Zur Echo - ja, die japanischen Schwerter sind wirklich gut (habe ich jetzt auch auf der Dolmar jetzt) - das ist aber doch eher ein Verschleißteil bzw. relativ leicht nachzurüsten...

Und mit der außenliegenden Kupplung - das Argument ist vollkommen richtig. Genauso auch wie das Gewicht der Säge, was man auch ständig merkt.

Und meine 4605 wiegt voll auch ca. 6,7kg - insofern verstehe ich zwar, dass die Hersteller das Gewicht nackt angeben, aber zumindest Stihl geht mit der Angabe des Systemgewichts innerhin noch einen Schritt weiter.

Erik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 10:47 
Offline

Registriert: Sonntag 22. September 2019, 18:17
Beiträge: 886
Wohnort: Kreis Euskirchen
Der Hersteller kann ja nicht wissen, was Du dranschraubst. Man kann Sägen beim Kauf mit einer gewissen Varianz an Schwertern und Ketten kaufen. Zumindest im guten Fachhandel, egal, ob vor Ort oder Versand. Da variiert das Gesamtgewicht entsprechend. Nur für eine Basiskonfiguration kann man seriös ein Gesamtgewicht angeben.

_________________
:stihl: 023, 261 C ohne M, 036, 362 C-M
:stihl: 017 im Aufbau
:Husky: 120 Mk 2
:makita: UC 3001A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 580
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Die Überlegung zu 70ccm zu gehen wäre eine gute Idee. Ich arbeite mit der Husky 545 und der Dolmar 7310,das ist ein gutes Gespann. Ich denke mit der 60ccm Klasse bist du ziemlich nah beieinander. Die 60ccm würde ich nehmen wenn ich nur 1 Säge für alles verwenden will. Zum Asten gerade noch zu Händeln und zum fällen bekommt man auch nahezu alles ab.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 17:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:39
Beiträge: 76
Tja, ein gewisser "Overlap" hat auch was - insbesondere beim Fällen und Entasten - das spricht eher für 60ccm...

Ich habe noch ein bisschen weiter gesucht und bin auf die beiden Tests gestoßen:

[url]http://www.motorsägenkette-schärfen.de/mobile/smartphone/downloads/fmp-2014-05_560xptest.pdf[/url]

[url]http://www.motorsägenkette-schärfen.de/mobile/smartphone/downloads/fmp-2015-03_dolmar_artikel.pdf[/url]

Wahrscheinlich schon bekannt, sind aber für mich neu - umfassend getestet und wirklich gut geschrieben.

Gab noch ein paar neue Aspekte für die Dolmar, die ich nicht so auf dem Schirm hatte:
- der Tank der Dolmar ist deshalb so groß, weil sie wohl deutlich durstiger ist als die 560XP; Für mich vom Verbrauch her nicht so relevant, das Mehrgewicht ist dadurch aber dann auch real.
- höhere Vibrationswerte; als Gelegenheitsnutzer auch nicht so relevant, aber trotzdem interessant)
- deutlich leiser; nicht ganz unwichtig, da ich auf mein Gehör wirklich aufpassen muss - ist vom früheren Schießen ohne Gehörschutz schon vorbelastet
- Leichte Durchzugsschwäche bei Stechschnitten; Hm, schwer zu beurteilen
- Keine werkzeuglosen Tankverschlüsse, keine unverlierbaren Muttern; für mich nicht entscheidend, hat meine andere Dolmar auch nicht

Hm, ich bin weiter am Grübeln...

Erik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 17:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:39
Beiträge: 76
Hm, noch eine Frage - warum funktionieren die Links nicht?

URL drücken und dann die Web-Adresse innerhalb der eckigen Klammern einfügen sollte doch stimmen?

Danke für die Aufklärung!

Erik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1581
Wohnort: Niederösterreich
dito, liegt wohl am link...

http://www.motorsägenkette-schärfen.de/mobile/smartphone/downloads/fmp-2014-05_560xptest.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 20:00 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2017, 19:49
Beiträge: 412
Der link ist falsch. Im Internet ist 'ä' und 'ae' nicht das selbe.

http://www.motorsaegenkette-schaerfen.de/mobile/smartphone/downloads/fmp-2014-05_560xptest.pdf

So gehts dann ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 20:24 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 16:51
Beiträge: 1021
Wenn 70ccm dann Husky 372 ohne X Torq,grundsolide,für eine 70ccm Säge handlich und leicht.
Ich bin aber auch ein Freund der 60ccm Klasse,aktuell Husky 555 auf Arbeit,Systemgewicht mit 45cm 3/25“ 7,75 Kg.
Schöne handliche Säge,hat jetzt ca 300 Stunden gelaufen und bisher keine Probleme oder Vorfälle.

MfG

_________________
:Husky: : 61,242,2x 254 (1x in Teilen),372 (umgebaut auf 325),362,350,357
:solo: : 2x 644,2x 651,667,681,620 VA,Solo Rex,Solo 634
:partner: : 3x Partner P5000,Partner P7000
:jonsered:670,CS 2240
3x Werus ES 35
:dolmar: :118 Super
2x Dolpima PS 90,Dolpima BK 3a
Taiga 214
:stihl: : 4x Stihl MS 044 Wracks,MS 026 Wrack


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 20:52 
Offline

Registriert: Sonntag 5. März 2017, 16:04
Beiträge: 135
Moin,
ich habe die Kombi Dolmar 115 und Ps 7310 im Einsatz . Für mich Perfekt :DH:

Gruss Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 21:01 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:39
Beiträge: 76
@Hannes: Danke - auf die Sache mit den Umlauten muss man erst mal kommen, wenn man den Link einfach kopiert...

:danke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 22:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 00:26
Beiträge: 125
Wohnort: Thüringer Schiefergebirge
Hallo, finde die Kombination 50 Kubik und 70 Kubik perfekt. Bei mir wäre das 346Xp/ 550 Xp und die 572 Xp. Also ich brauche keine leichtere Säge als die 550er mit der mach ich fast alles. Hatte mal eine 560 Xpg die war richtig gut war mir aber als allrounder schon zu schwer. Dann gleich die 572er :sabber: die ist handlich und hat gewaltig Dampf. Als Alternative natürlich noch die Stihl MS 462. Das sind einfach die modernsten Konstruktionen. Bei dolmar bin ich komplett raus...die sind bei uns in der Gegend fast gar nicht am Markt. Also ich kenne bei uns niemand auch Profis die auf dolmar setzen.

Lg

_________________
:Husky: 42, 346 XPG, 346 XP new, 550 XP, 371 XP, 572 XP
:stihl: 044, 031 AV
:partner: P5000, P7000 plus, P7700, P100 super
:jonsered: 70e


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 22:26 
Offline

Registriert: Sonntag 5. März 2017, 16:04
Beiträge: 135
Bei uns im Norden ist Dolmar recht viel und auch bei den Profis vertreten. Ich finde bei Dolmar stimmt einfach das Preis-Leisung verhältnis am Besten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 23:35 
Offline

Registriert: Dienstag 17. März 2020, 18:43
Beiträge: 11
Habe jetzt aber von einem Dolmahändler gehört das Dolma die Preise ab 01.04.20 ordentlich anheben will. Hintergrund soll wohl u.a. sein dass der Konzern Makita zu dem Dolmar ja gehört, in Zukunft nicht mehr in Verbrennungsmotoren investieren will, sondern rein weg nur in Elektro.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2020, 00:33 
Online

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 149
Wohnort: Vorspessart ;)
Hm, keine Weiterentwicklung, aber massive Preiserhöhung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 23. März 2020, 20:05 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 388
Wohnort: Osnabrücker Land
Hallo.

Ich habe heute Nachmittag 2,5 Stunden mit der fast neuen 6100 meines verstorbenen Nachbarn für meine Nachbarin Holz klein gesägt.

Ich wußte nicht, daß er diese Säge im November neu gekauft hatte, als wir dort 6 große Eichen am Haus runter genommen haben.

Leider brauche ich definitiv zur Zeit keine Säge. Aber ich wüßte genau, was ich dann kaufen würde. Die 6100 ist mit der 40 cm 0,325 HM Garnitur bestückt. Bei gefühlt gleichem Gewicht wie meine 290er, gefühlt mindestens die 1,5fache Leistung und super Drehmoment. Zugegeben, mir fehlt der Vergleich zu anderen Profisägen in der Klasse. Auf der Säge war noch das Preisschild: 540 €! Und ich schätze, die 2 Ersatzketten waren im Preis mit drin.

Da gäbe es für mich gar nichts mehr zu überlegen.

:wink:
DerUlrich

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 24. März 2020, 11:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:39
Beiträge: 76
Danke für den Input.

Dass die Dolmar (zumindest bisher) ein klasse Preis-/Leistungsverhältnis hat, ist glaube ich unstrittig.

Da ich aber ja zur Zeit die Geräte nicht selbst "befingern" kann, bleibt es jetzt erst mal bei dem Überlegen... Ggf. ist es auch gut, erst mal das Geld zusammenzuhalten.

Erik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 24. März 2020, 11:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 388
Wohnort: Osnabrücker Land
Safari-Guide hat geschrieben:
... Ggf. ist es auch gut, erst mal das Geld zusammenzuhalten. Erik


Ich fürchte, da hast Du recht :heulen:

:wink:
DerUlrich

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 3056
Wohnort: Wild South-West
Auch wenn's den anderen (sicher nicht schlechten Marken) gegenüber fies ist... :mrgreen:


Preis - Leistung nicht zu schlagen!
Wenn, dann mit Easystart (die paar Gramm und € sind es wert) !

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 :stihl: Scheunenfund Contra Lightning ...und ein Regal voll mit Chinakracher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 22:56 
Online

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 149
Wohnort: Vorspessart ;)
Kenn ich schon ;)

Meine 420SC wird da wohl wesentlich schwerer gehen.

Finde die PS6100 in der Preisklasse fast konkurrenzlos, mir fällt nur die Efco MT 6500 ein. Ähnliches Gewicht, ähnliche Power. Aber leicht exotisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. März 2020, 15:54 
Online

Registriert: Montag 4. Juni 2012, 22:51
Beiträge: 149
Wohnort: Vorspessart ;)
Hab jetzt gesehen das Motorland stark die Preise erhöht hat.

Die Efoc 6500 kostet jetzt 665€, vor ein paar Tagen waren es noch 520€. Die PS6100 startet jetzt ab 819€? Ich mene die gabs mal um die 600€.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Griewer und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de