Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 30. Oktober 2020, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2020, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 5628
Wohnort: Freiburg
Oder mal nach Stihl MS720 schauen ;-)

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 13:10 
Offline

Registriert: Dienstag 26. März 2013, 19:02
Beiträge: 1240
MS720, gibt es denke ich noch in jedem afrikanischen Land neu.

Edit: wurde ja schon genannt


Zuletzt geändert von 106 am Donnerstag 27. August 2020, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9853
Wohnort: Braunschweig
Eben, die Säge passt dann auch zu den lokalen Gegebenheiten.

Ich denke aber wir haben den Menschenpfleger abgehängt bzw. es ist verdammt ruhig um ihn. Die Threaderöffnung war sein erster Beitrag hier im Forum und bisher auch der letzte ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21378
Wohnort: Dormagen
106 hat geschrieben:
MS720, gibt es denke ich noch in jedem afrikanischen Land neu.
........


Weder die MS720 noch die 070 gibt es in "jedem afrikanischen Land".
Im Gegenteil, es gibt diese Modelle nur noch in ganz wenigen Ländern der Welt.
Auch dieser Dino wird in absehbarer Zeit als Neugerät aussterben.

Die MS720 war übrigens auch nie für den Afrikanischen Markt bestimmt,
sondern Mittel-/Südamerika, Indien und ein paar Länder im Asiatischen Raum...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 17:04 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1542
Wohnort: Lunestedt
Die MS 720 gibt es aber zumindest in Südafrika und einigen Ländern drum rum ganz normal. In Liberia am besten mal bei info@c-woermann.de in Hamburg anfragen was die da von Stihl liefern können, da die dort wohl Generalhändler für Stihl sind.
Die 651, 780 und 880 ist in Teilen von Afrika wohl auch erhältlich.
https://www.stihl.co.za/STIHL-Products/ ... estry.aspx

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1795
Wohnort: Östringen
Würde auch zur MS720 raten.
Falls erhältlich, beinahe unverwüstlich :sabber: :DH:
Powered Boy 070AV eben :klatsch: :super:

Gruß Hako :wink:

_________________
https://m.facebook.com/ZuendappIGOestri ... ale2=de_DE

Unimog fahren, ist das geilste was Mann anzogen machen kann... :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21378
Wohnort: Dormagen
Dann wurde bei Woermann vermutlich die 070 neuerdings auch gegen die MS720 ersetzt.
Die Firma Woermann ist Generalvertretung u.a. für Stihl in einigen Ländern Afrikas.
Und die werden einen Teufel tun
und eine nicht mehr in der EU zugelassene neue 070 hier an jemand vertreiben.

Die Diskussion dazu kann man aber hier jeden Sommer aufs neue lesen
und es wird immer welche geben, die behaupten eine über Woermann besorgen zu können.
Das einzige was da immer kommt ist: ........
Genau: Nix...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 5628
Wohnort: Freiburg
Er muss die ja schlussendlich nicht importieren. Kann Sie ja mit Lieferort vom Schwager in Afrika Von hier aus ordern.

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 20:29 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 11:46
Beiträge: 1542
Wohnort: Lunestedt
So wars auch gemeint, falls das missverstanden wurde!

_________________
MfG Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 21:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 17:58
Beiträge: 4033
ich denke dieser Thread ist eher als Bettlektüre für feuchte Träume gedacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2964
Wohnort: Rosenheim
Dachte da auch von Anfang an an Trollalarm

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2020, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 2058
Wohnort: Niederösterreich
macht auch nix, spannendes thema, vielleicht kommt ja doch noch mal feedback.

wenn nicht, ists ja auch kein problem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Samstag 5. September 2020, 11:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 24. August 2020, 16:21
Beiträge: 4
Liebe Freunde hier auf dieser Super-Plattform,
erstmal vielen herzlichen Dank für all die tollen Ratschläge!
Nun weiß ich, nun hab ich eher zu viele Ideen, nach welcher Stihl ich suchen könnte.
Aber lasst mich noch kurz auf einige Bemerkungen antworten:
Da ich eine med. Hilfsorganisation leite und zudem Liberia in allem ein sehr "besonderes" Land ist, hab ich keinerlei Probleme, "Gefahrengut" in meinen Koffern zu transportieren. Was glaubt ihr, was da schon in den Koffern war!! Doch wenn ich eine Handsäge bringe, lacht man mich dort aus! Arbeite du mal kommerziell stundenlang am Tag die gesamte Woche und bezahl dann noch den Mann am andern Ende der Säge!
Doch die Tipps, meinen Schwager nach näheren Infos der dortigen Stihl-Händler zu fragen, ist sehr gut und werd ich tun.
Verschicken ( E-Bay oder so.. ) kann man in dieses Land übrigens nicht, da man sicher sein kann, dass alles aus der Palette oder Paket raus geklaut wird. Und DHL-Express oder anderes ist mit mindestens 150.- bis 500.- US-Dollar einfach zu teuer. Auch ist mir als Privatmann, der ich eh schon die Familie dort sooo viel unterstütze, es zu teuer, eine neue Stihl in Deutschland zu kaufen. Die dortigen in Monrovia sollen übrigens auch nicht Original-Stihl, sondern Nachbau aus irgendnem andern Land sein.
So viel erst mal und nochmals ganz großes DANKE! Schaut euch mal meine Homepage an zu finden unter dem Stichwort "kpon ma" )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 26. Juli 2010, 16:55
Beiträge: 1472
Moin!

Noch einmal zum Rekapitulieren:
Eine neue Stihl aus Deutschland ist zu teuer.

Eine gebrauchte Stihl wäre möglich - Es hat aber auch einen guten Grund, warum in Afrika andere Modelle -überwiegend ältere Baumuster- verkauft werden. Oft ist die Qualität des verfügbaren Treibstoffes schlechter -Oktanzahl, Wasseranteil- als in Deutschland und deswegen nimmt man Sögen mit niedrigerer Leistungsdichte un Verdichtung. Die in Europa verfügbaren Modelle passen deswegen nicht unbedingt. Ausserdem kannst Du den Zustand einer gebrauchten Stihl nicht wirklich beurteilen.

Meine Meinung:
Lieber etwas sparen und bei https://www.c-woermann.de/deutsch/ ein komplettes Paket zur Auslieferung in Liberia bestellen.

Säge + Garnitur + Ketten + Schärfwerkzeug + Ersatzteile (insbesondere Vergasermembran Kit)
Ganz wichtig: Ausreichend gutes Zweitaktöl. In Afrika werden gerne auch billige 4-Takt Motoröle genommen. Das geht - jedenfalls für einen Beschränkten Zeitraum.

Wenn doch eine Gebrauchte aus Deutschland, dann vielleicht noch eine MS660. Die gibt es auch noch in gutem Zustand, sind aber auch recht teuer. 500 - 700€ für eine gute Säge sind da reell.


In Südafrika kostet eine Stihl MS720 ohne VAT 840 €

Die 720 wäre auch technisch das zu bevorzugende Modell wegen der oben skizzierten Gründe.

frogger

_________________
Stihl MSA 160 C-BQ, MSA 200 C-BQ, MSE-200 C-BQ, MS 150 TC-E, MS 200, MS 201, MS 201 T, MS 241 C-M, MS 261,MS 261 C-M,
MS 261 C-BE /die Zweite, MS 261 C-M VW, MS 362 C-M VW, MS 441C-M, MS-660, MS 661 C-M,MS 880 , SR 450,Hus 560XPG, Hus 576 XP, Dolmar PS-420 SC -aufgestiegen-, PS-5105C, PS-6100 -mein neuer Liebling!
PC-7414, FSA-85, FS-490 C-EM L, FS-560 C-EM, KM-130, HT-KM, FS-KM GSB 230-2, HT 131, TU-8, TU-16
Kaum zu glauben:McCulloch CS390- meine neue Leihhure aus dem Bauhhaus ; die PS-420SC ist mir zum Leihen doch zu schade)
Valmet M/88, Landmann J.G.L. 65 u.v.m.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 09:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 24. August 2020, 16:21
Beiträge: 4
Prima,
diese deine Infos sind sehr hilfreich! Hab einen meiner Verwandten dort in Westafrika auch noch mal auf Erkundigungstour geschickt.
Danke dir und beste Grüße vom Ammersee
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 7004
Menschenpfleger hat geschrieben:
Schaut euch mal meine Homepage an zu finden unter dem Stichwort "kpon ma" )


sehr beeinduckend was Du so machst - da habe ich höchsten Respekt.
Profitieren tun nicht nur die Leute vor Ort, sondern auch bei uns.
Wenn man sich in Afrika engagiert brauchen die Leute nicht mit
Schleppern und Gummibooten auf die Reise gehen.

:DH: :mekka: :klatsch: :

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker

UNIMOG: steckenbleiben da, wo Dich keiner mehr rausholen kann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 19:29 
Offline

Registriert: Sonntag 30. Oktober 2011, 20:48
Beiträge: 278
Wohnort: Ortenau
Das ist eine ganz starke Sache, welche du machst.
LG
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2020, 09:37 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 19:34
Beiträge: 111
Möchte keinen zu Spontankäufen animieren :lol:
In der kleinen Bucht hat einer aus Hamburg gerade Eisenschweine aus Chinaproduktion drin.

Weiß nicht ob das was für Afrika wäre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Dienstag 22. September 2020, 12:33 
Offline

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 13:37
Beiträge: 248
was wäre denn überhaupt deine preisliche obergrenze ?

_________________
Mc Culloch CS 390
Mc Culloch Ergolite 6028
Mc Culloch GBV 325
Mc Culloch Trimmac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welche Stihl für Tropenwald?
BeitragVerfasst: Dienstag 22. September 2020, 20:51 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 24. August 2020, 16:21
Beiträge: 4
800.- Euro absolut; mit 500.- Euro wär ich glüclklich!
Aber ich möcht nun erst mal abwarten, was ein anderer Verwandter dort beim Stihl-Händler rausfindet. Eilt nicht, da ich erst im Februar 2021 fliege.
Gruss
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fendt3090_2, Kofi und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de