Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 1. Dezember 2020, 01:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 21:04 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 203
Wohnort: 01561 Randsachsen
Hallo

Wegen Altersschwäche habe ich meine MS 192 t rausgeschmissen, die Ergonomie war auf Dauer auch nicht so toll.
Nun möchte ich mir für Entastungsarbeiten und zum fällen von Schwachholz, eine neue kleine Backhandle Säge zulegen.
Jetzt stell ich mir die Frage, nehm ich die Ms193 c mit 35 er Schwert oder die MS 201 cm mit 35 er Schwert.
Die Sägen trennen knapp 270 Euro.
Lohnt der Aufpreis für 0,4 PS mehr und M-tronic?
Gewicht ist sehr nah beieinander.
Habe eine MS 241cm und eine MS 391, möchte die zwei Sägen nach unten ab runden.
Mit der MS 192t habe ich wegen des niedrigen Gewichts sehr gern gearbeitet.
Die vermeintlich niedrige Leistung, wird durch die schmale Sägekette wett gemacht.
Hat hier jemand beide Sägen und kann was zum direkten Vergleich sagen?

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 4944
Wohnort: bei Stade
Zwischen diesen beiden Sägen liegen Welten. Mit der 193 als BH wirst du immer die Leistung vermissen. Nimm die 201c-m!

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33 :stihl: 021, 018 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 23:36 
Offline

Registriert: Samstag 23. Mai 2020, 00:33
Beiträge: 24
Wohnort: Pfalz
Da noch zwei stärkere Sägen vorhanden sind, würde ich als Abrundung nach unten die leichtere nehmen. Der Leistungsunterschied relativiert sich durch die schmälere Kette.

_________________
Grüße aus der Pfalz
Grüffelo

:stihl: MS 170, MS 021, MS 310, MS 661, MSE 141


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 23:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14880
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Die Leistung der 192T kennst Du. Die 193C ist genauso. 35-er Schiene ist da schon ziemlich viel. Hartholz mit 20cm Durchmesser macht schon keinen Spaß mehr.

Die 201C wiegt ein halbes Kilo mehr, geht aber ganz anders ab. Alles Hartholz bis 30cm mache ich nur mit ihr, die 192T kommt daneben nur selten zum Einsatz. Richtig giftig wird sie mit einer 1,1mm-Garnitur.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 00:18 
Offline

Registriert: Samstag 23. Mai 2020, 00:33
Beiträge: 24
Wohnort: Pfalz
Hallo Eichsi,

meinst du mit richtig giftig die 201 mit der 1,1er Garnitur? Funzt das mit der Leistung? Hier im Forum wird ja verschiedentlich geschrieben, dass die 1,1er nur bis 2 PS empfohlen wird...

_________________
Grüße aus der Pfalz
Grüffelo

:stihl: MS 170, MS 021, MS 310, MS 661, MSE 141


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 00:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14880
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ja, das meine ich, die 1,1mm-Garnitur habe ich seit Jahren auf der 201CM, das geht hervorragend.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 07:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 203
Wohnort: 01561 Randsachsen
Guten Morgen

Das war mir gar nicht aufgefallen das die 201 die 1,3 er Garnitur verbaut hat.
Mit der Umrüstung auf 1,1 er Schiene + Kette steigt ja der Preisunterschied noch weiter.
Mit der Leistung der 192t war ich immer zufrieden, der Umstieg auf Backhandle und 35 er Schwert,
hat eher was mit rückenfreundlicherem Arbeiten, bei liegendem Holz zu tun.
Nicht um noch dickere Bäume damit fällen zu können.
Mit der MS 201 cm scheint mir der Leistungsabstand zu meiner MS 241 cm schon ziemlich klein.

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 07:57 
Offline

Registriert: Sonntag 22. September 2019, 18:17
Beiträge: 1907
Wohnort: Kreis Euskirchen
Wenn Du extra zur Rückenschonung eine weitere Säge unterhalb der 241 benötigst, würde ich da auch eher auf das Gewicht schauen als auf die Leistung.
Beide Sägen haben wohl serienmäßig bereits Leichtbauschienen, da lässt sich nachträglich nicht mehr viel optimieren. Je nach Quelle würd ich trotzdem darauf achten, welche Schiene verbaut ist.

_________________
:stihl: 017, 241 C-M, 241 CMVW, 362 C-M, 441 C ohne M
:stihl: 201 Backhandel, im Wiederaufbau
:makita: UC 3001A, eingestaubt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 08:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14880
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ja, Du wirst vermutlich die 201 für viele Arbeiten einsetzen, du Du bisher mit der 241 gemacht hast, weil sie leichter und handlicher ist als die 241. Wenn Du Dir da keine Konkurrenz ins Haus holen willst, nimm besser die 193.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 1258
Wohnort: Saarland
Um auf die Eingangsfragen zurückzukommen: Ja, den Unterschied merkt man deutlich und der Aufpreis lohnt sich!

Bei einer vorhandenen 241 würde ich aber auch eher zu einer leichteren Säge tendieren oder die 241 verkaufen.

Mit der 1,3er Garnitur mit PS3-Kette geht die 201 auch sehr ordentlich, umrüsten auf 1,1 ist nicht notwendig.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 12:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 203
Wohnort: 01561 Randsachsen
Die 241 ist erst seit Frühjahr in meinem Besitz und ich habe sie sehr lieb gewonnen.
Es wird wohl die 193 werden und von dem gesparten Geld kauf ich ne elektrische Seilwinde für den Traktor.
Danke für die Tips, Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 18:04 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 1377
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Elektrische Winde am Trecker?

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 261, MS 462
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Eigenbau Holzspalter
Mts82 mit Frontlader und Thk 5.
Eigenbau Rückewagen mit Atlas Bauernlader.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 19:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 203
Wohnort: 01561 Randsachsen
Ja elektrisch.
Ein Kumpel hat seit 2 Jahren erst eine vorn am Bullenfänger, jetzt noch eine zweite (hinten unter der Ladefläche) an seiner T4 Doka Allrad
Es ist wahnsinn was das Teil zieht, wir haben damit 20 cm starke Fichten ohne Säge gefällt.
Er nutzt die häufig im Kiefern Starkholz.
https://www.ebay.de/itm/ROTFUCHS-Elektr ... 2749.l2649
Ab und an habe ich mal einen Baum der in die verkehrte Richtung hängt.
Oder mein Hecktrieb Traktor mal festhängt und damit gezogen werden muss.
Eine Forstseilwinde rechnet sich da für mich nicht ansatzweise, zumal ich da gleichzeitig keinen Anhänger ziehen könnte.
Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 19:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14880
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Die von Dir verlinkte Winde sieht sehr stark nach dem Teil aus, das an meinem Quad verbaut ist. Nach meinem bisherigen Eindruck sehr kräftig, aber empfindlich gegen Dauerbetrieb (Überhitzung) und seitlichem Zug (Verbiegen der Rollen).

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2020, 20:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. März 2006, 00:02
Beiträge: 20498
Wohnort: Münchehagen, Niedersachsen . . . . . . Alter: 62
Und gewaltige "Rollgeschwindigkeit: 6,5 m/min". Quasi 7 Schritte pro Minute.

Gruß
Rainer

_________________
Arbeitssägen: müssen ja sein

Oldtimer: hab ich auch welche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de