Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 30. März 2020, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 10:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 951
Wohnort: 41468 Neuss
Habe schon alles mögliche "zusammengebraten", jetzt möchte ich mir zwei Rückeketten mit Blochstreifhaken bauen.

Wie schweiße ich die Glieder am Haken zu:
Die offenen Enden bündig zusammenpressen, Naht außen drauf?
Oder lieber einen Spalt lassen und den dann zuschweißen?

_________________
:Husky: 340, 455, 372 XP, 3120 XP, 525 PT5s ; :echo: CS 620 SX; :partner: 351; Shindaiwa 251Ts; HITACHI CS 40Y; Husqvarna 343FR + Echo SRM-520ESU;
Trecker: Iseki TH4335 AL; Massey-Ferguson 6245


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 1473
Wohnort: Menden (Sauerland)
Nimm lieber richtige Verbindungsglieder. Wenn du wirklich schweißen willst, brauchst du den richtigen Zusatzwerkstoff. Enden richtig anfasen (V-Naht)

_________________
VG Lukas :wink:
Immer fleißig am :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 10:44 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1525
Ein bisschen wenig Details, aber gut.

Mit Elektroden, MMA:
Die Enden solltest Du soweit zuspitzen, dass beim Rundumschweißen mittig noch durchgeschweißt wird, also je nach Ampere, irgendwas um 5mm stumpf lassen.
Dafür dort einen Spalt von 1-2mm lassen. Bei besseren Stählen, lieber eine bessere Elektrode verwenden. (Basisch, oder Rutil-Basisch (RRB 7 z.B:)). Nicht zu viel Wärme eintragen, aber doch Schweißen und nicht nur Draufpappen. Während des Abkühlens mit einem vernünftigen Hammer (800gr) auf die Schweißstelle klopfen, wegen der Spannungsrisse.

Ein Profi wird die Anleitung wahrscheinlich zerreißen, aber so mache ich das und wenn was reißt, dann mache ich es eben nochmal so.
Meist benutze ich aber lieber gkaufte Teile, die per Bolzen verbunden weden.

_________________
Petition - Gemeinsam gegen den Steuerirrsinn!
https://www.godmode-trader.de/analyse/g ... nn,8115567


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 11:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 951
Wohnort: 41468 Neuss
Es geht um so einen Haken:
https://www.oekoprofi.com/suche?search= ... te&param=2

Die "üblichen" Verbindungsglieder (z.b. Connexglied) gehen da aber nicht drauf.

_________________
:Husky: 340, 455, 372 XP, 3120 XP, 525 PT5s ; :echo: CS 620 SX; :partner: 351; Shindaiwa 251Ts; HITACHI CS 40Y; Husqvarna 343FR + Echo SRM-520ESU;
Trecker: Iseki TH4335 AL; Massey-Ferguson 6245


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 11:27 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1525
Das müsste sogar mit einer Bauerelektrode, oder Schutzgas gehen.
Zu viel Respekt musst Du auch wieder nicht haben.
Wenn hinterher an einer Ecke Eischlüsse, oder Löcher sind, Schleift Du die Stelle einfach wieder auf und schweißt den cm nochmal.

_________________
Petition - Gemeinsam gegen den Steuerirrsinn!
https://www.godmode-trader.de/analyse/g ... nn,8115567


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 18:34
Beiträge: 575
Hallo,

meine Vorgehensweise: einfach ein V in das Kettenglied schneiden, da anspitzen bei 8 mm Durchmesser nicht viel bringt.
Bei dem V hast du den Vorteil, daß du das in einer Position zuschweissen kannst und nicht drehen musst. Anschliessend
ordentlich beischleifen und gut.

Diese selbstgefertigte Kette würde ich allerdings nie in Verbindung mit einer Seilwinde einsetzen.

Gruss
Lutz

_________________
:MAC: 72 Bild einer Homelite :lol: 4245 3535


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 15:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6572
Wohnort: Eifel
Und welchen Sinn hat so eine Kette dann wenn man nicht dran ziehen soll? Lange vorher ziehts den Haken aus dem Holz.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 19:58 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1525
Es müsste schon sehr miserabel geweißt sein, um gleich auseinanderzufliegen.
Risse neben der Schweißnaht, sind nach vielen Belastungen wahrscheinlicher.
Meist fehlt aber gar nichts mehr, wenn es eine anständige Belastung erstmals unbeeindruckt verkraftet hat.

_________________
Petition - Gemeinsam gegen den Steuerirrsinn!
https://www.godmode-trader.de/analyse/g ... nn,8115567


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1581
Wohnort: Niederösterreich
ich würde 2 V-Nuten anbringen und mit der dünnen elektroden mehrere parallele nähte anbringen.
dabei wär mir der einbrand am werkstück das wichtigste.
da kann ruhig ein überstehender wulst durch die schweissnaht entstehen.
das material lässt sich sicher gut schweissen, das hämmern wär sicher nicht verkehrt; dann im ölbad abschrecken bzw. schwarzbrennen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 21:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13975
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
passendes Kettenverbindungsglied, z.B.:

https://www.ebay.de/itm/Kettenverbinder ... 3538685632

gibts auch als Gabel- oder Ringschäkel, z.B.:

https://www.ballschmidt-hebezeuge.de/ei ... teklasse-8

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20705
Wohnort: Dormagen
Sollte sowas nicht ausreichen:

Bild
Quelle: http://www.agrarking.de

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 09:16
Beiträge: 4765
Wohnort: nördl.Niederösterreich
ohne verschweißen? sicher nicht
die kannst verwenden wennst eine Kinderschaukel aufhängst

_________________
lg Richard

__________________________________________________________________
ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was du verstehst !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1581
Wohnort: Niederösterreich
glorf hat geschrieben:
Sollte sowas nicht ausreichen:

Quelle: http://www.agrarking.de


gute idee, das schweisskettenglied ist halt schon drauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2020, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20705
Wohnort: Dormagen
Denke mit auch die Dinger sollten halten.
Sind immerhin als Reparaturstücke für Ketten gedacht.
Und ob man damit jetzt Kette an Kette oder Haken an Kette verbindet,
dürfte Latte sein

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 18:34
Beiträge: 575
Büschmopped hat geschrieben:
Und welchen Sinn hat so eine Kette dann wenn man nicht dran ziehen soll? Lange vorher ziehts den Haken aus dem Holz.


Wenn die als Rückkette direkt am Schlepper angehängt ist und reisst, passiert nicht viel.
Wenn aber plötzlich 50m gespanntes Windenseil frei wird, kann es unangenehm werden.

Und da der Fragesteller sich nicht sicher ist, würde ich den Einsatz in Verbindung mit einer Winde unterlassen.

Ich hatte mal fast 100m Seil der Länge nach unterm Traktor liegen, bei einer Bergung. Der am zu bergenden Schlepper befestigte Haken ist gebrochen.
Anschliessend sind die 100m unterm Traktor durchgeschossen und lagen schnurgrade vorm Traktor. Für den Resthaken samt Befestigung waren das fast 200m.
Da bekommt man Respekt.

Gruss
Lutz

_________________
:MAC: 72 Bild einer Homelite :lol: 4245 3535


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 21:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6572
Wohnort: Eifel
Wer zieht bitte mit einem Blochstreifhaken in Verbindung mit einer Seilwinde? Das kann nicht halten. Das ist was fürs Pferderücken oder an einer Zubringerwinde am Spalter und sonst nichts. Das Schlepperchen links neben diesem Text zieht voll aufgedreht 2x16t, ich glaub schon das ich weiss was geht und was nicht.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20705
Wohnort: Dormagen
Das zieht der Schlepper des TE aber nicht

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Samstag 21. März 2020, 21:50 
Offline

Registriert: Samstag 24. September 2016, 21:50
Beiträge: 191
Ich ziehe mit meiner 3,5T Winde auch selten mit dem Blochstreifhaken. Wenn's zu viel wird, rutscht er aus dem Holz, das schweißglied hält bei mir, ich bin jedoch vom Fach.

Also wenn du magst, schick mir den kram zu und ich schweiße dir das zusammen, wobei ich denke, dass man es auch als Laie einigermaßen hinkriegt.beide enden anfasen und dann nach bestem Wissen und Gewissen, im Zweifel wegschleifen und nochmal. :-)

_________________
08S ohne Auspuff
MS 250 China Motor
Solo 681
Echo 280 tophandle
Echo 281
Echo 501
:3120: im Mill und auch so für'n Spaß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schweißglied wie zuschweißen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2020, 10:24 
Offline

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 20:48
Beiträge: 75
Wohnort: Allgäu
Hallo,

die Streifhaken wurden früher beim Holzrücken mit Pferden verwendet oder bei Schleppern wo die Seilwinde noch nicht so gängig war. Ich habe zwar auch so einen Streifhaken beim Rücken mit der Seilwinde im Einsatz (als letzter Notnagel), wenn ich das Seil nicht unter den Stamm bekomme. Mit dem Haken (an einer Kette befestigt) kann ich dann den Stamm zumindestens soweit bewegen, dass ich das Seil unter den Baum schieben kann. Als reine Rücketechnik mit der Seilwinde ist wie bereits Alex geschrieben hat der Streifhaken nicht geeignet.

LG
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de