Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 3. Juni 2020, 01:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. März 2010, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 04:51
Beiträge: 6266
Wohnort: ehemaliges Großherzogthum Baden (Karlsdorf-Neuthard)
GnBObelix hat geschrieben:
Kannst ja im stehen vermählen. Schont das Polster und ist gut für den Rücken.
Dachte das wäre so ne Passion als Friedenstifter und Zusammenführer.

Du must aber nicht wenn Du nicht willst. ;)



Standesbeamter - neeee, das wär wirklich nichts für mich (ich möchte doch nicht am Unglück Anderer schuld sein :pfeifen: :pfeifen: :kopfschuettel: :kopfschuettel: :kopfschuettel: )

aber nun wieder btt

_________________
Gruß

Wolfgang


Stihl MS180-Carving
Stihl MS260
Stihl MS440


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Sonntag 4. April 2010, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. Februar 2008, 21:37
Beiträge: 249
Wohnort: nördliches Oberbayern
Hallo,

habe mir einen Sägebock für ne Palettengabel gebaut, da ich ich es leid war, die Meterriegel zig mal anzufassen. Funzt sehr gut. Säge mit ner 48er Stihl mit 75er Schwert, werde die nächste zeit mal eine 660er Stihl dabei testen, mal schauen, vielleicht muss so ne Säge her. :wink:

Hier ein paar Bilder davon:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Erstmal die Überlängen absägen.
Bild
Eine Seite...
Bild
Und die zweite Seite...
Bild
Und jetzt an den Rest...
Bild
Bild
Fertig mit Sägen...
Bild
Bild
Spanngurthalterung

Tante Edith is da:

Serwas beinand,

habe heute mal zum Sägen den großen Bruder von der 48er, nämlich diesen hier:
Bild
getestet :!:

Ich muss sagen, dieser ausgewachsene Benzin-Biber hat schon mehr Zunder unter der Haube als meine 48er :!:, auch ist sie vom Gewicht her leichter als die 48er. So macht sägen Spass :!: :mrgreen:

War dann auch gleich bei meinem "Freundlichen", um mich über Preise zu informieren, meinte so 15% auf Katalogpreis sind auf alle Fälle drin. Mal schauen, etz hab ich erstmal genügend Holz gesägt, und gekauft ist so ein Benzin-Biber schnell, wenn ich mir unbedingt einen einbilde. :wink:

_________________
Manche Leute haben einen Horizont mit dem Radius r=0 und das nennen sie dann ihren Standpunkt!

MS 210 35 cm
MS 028 AV electronic 37 cm
MS 261 VW 37 cm
MS 362 40 cm & 45 cm
MS 441 Magnum C-M Arctic/Wrap 45 cm
MS 048 AV electronic 45 cm & 50 cm
MS 660 Magnum 50 cm, 63 cm, 75cm & 90 cm
Posch Hydro Combi 24 to
Tajfun EGV 85 AHK SG (jetzt mit Funk B&B F9)
Uniforest Rückezange Scorpion 1800 F
Eigenbau Bündel-Sägegerät 1.1
National Organisation of Men Against Small Chainsaws
NOMASC


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2010, 20:34 
Offline

Registriert: Donnerstag 1. April 2010, 10:56
Beiträge: 21
Wohnort: Laufen/München
So, dann will ich euch mal meinen kleinen Sägebock vorstellen:

Leer:
Bild

Beladen:
Bild

Gruß
Felix


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2010, 21:23 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
@ropa_eurotiger

:klatsch: :klatsch: :klatsch:

bei der Größe vom Sägebock und mit der entsprechende Säge das Optimum schlechthin :D

und sehr schöne Bilder hast Du gemacht :super:

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2010, 21:25 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
@felixm

klein aber fein :klatsch:

hast du die Enden auch überstehen lassen und dann abgesägt an der Aussenkante vom Sägebock ?

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Montag 12. April 2010, 21:35 
Offline

Registriert: Donnerstag 1. April 2010, 10:56
Beiträge: 21
Wohnort: Laufen/München
Nein, hab ich nicht. Das Holz ist gute 50cm lang und ich habs nur mal zum Sägebock-Test auseinanderschnitten. Geht echt spitze ! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. April 2010, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. April 2007, 09:01
Beiträge: 587
Wohnort: Thüringen, das grüne Herz Deutschland´s
N´ Abend,

wenn ich trockenen Scheite einmal mittig durchsägen will, kann man(n) von beiden Seiten sägen oder sollte
der Abstand zwischen den Stützen so gross sein, dass man(n) mit einmel sägen fertig ist und neu auffüllt?
Was sagen die Erfahrenen im Bezug z. B. auf verkanten des Holzes oder ruckeln beim sägen?

_________________
bis denne, Jenne ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. April 2010, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. August 2007, 21:16
Beiträge: 864
Wohnort: Mardorf am Steinhuder Meer
ropa_eurotiger hat geschrieben:
Bild


Wenn ich diese geraden Schnitte sehe, dann frage ich mich, warum meine Schnitte immer so schief werden :pfeifen:

Gibt es da einen Trick?

Und jetzt sagt nicht Säge gerade halten.

_________________
Viele Grüße

Jens

Ich liebe den Geruch von Motomix am Morgen.

:stihl: MSE 180 C-BQ / 30 cm + 35 cm
:stihl: MS 310 / 40 cm
:solo: 635 / 35 cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. April 2010, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6629
Wohnort: Hamburg
wenn die säge schiefläuft, würde ich mal die Zahndachlänge der kette überprüfen. optimalerweise sollten die alle gleich lang sein. ist das nicht der fall und die sind einseitig zu kurz oder zu lang dann zieht die säge im schnitt schonmal gerne schief. besoders gerne bei längeren führungsschienen.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. April 2010, 23:17 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
Jenne hat geschrieben:
N´ Abend,

wenn ich trockenen Scheite einmal mittig durchsägen will, kann man(n) von beiden Seiten sägen oder sollte
der Abstand zwischen den Stützen so gross sein, dass man(n) mit einmel sägen fertig ist und neu auffüllt?
Was sagen die Erfahrenen im Bezug z. B. auf verkanten des Holzes oder ruckeln beim sägen?


säge nur von einer Seite alles durch, das geht wesentlich einfacher.

wenn du von beiden Seiten sägen tust kann die Säge klemmen.

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. April 2010, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. März 2006, 11:34
Beiträge: 2970
Wohnort: Rheinmünster
Timberjack hat geschrieben:
Jenne hat geschrieben:
N´ Abend,

wenn ich trockenen Scheite einmal mittig durchsägen will, kann man(n) von beiden Seiten sägen oder sollte
der Abstand zwischen den Stützen so gross sein, dass man(n) mit einmel sägen fertig ist und neu auffüllt?
Was sagen die Erfahrenen im Bezug z. B. auf verkanten des Holzes oder ruckeln beim sägen?


säge nur von einer Seite alles durch, das geht wesentlich einfacher.

wenn du von beiden Seiten sägen tust kann die Säge klemmen.



so mache ich das auch, mein Bock ist nicht so Tief, da ich nur ein 50er Schwert drauf habe!

ruckeln tut nix, Du darfst oben nur keine dünne Äste einlegen!!! sonst kann dir mal so ein Bengel gegen
die vorderen Pfosten schlagen ;)


Grüßle Jürgen

_________________
Husky 550 38-45cm
Dolmar PS- 420 35cm
Stihl 462 50cm
Stihl 051 53-90cm
Stihl 075 53-90cm
Stihl MS 210 35cm
MC Culloch MC 410 40cm
Stihl 009, 2x Dolmar 101 Hobby 30cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. April 2010, 08:32 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 2409
Wohnort: im wilden Süden
Hallo,
das ist mein Sägebock, eher klassisch aber für meine Bedürfnisse ausreichend, da ich eher selten zuhause mein Holz mit der Kettensäge (elektrisch) kleinschneide. Normalerweise mit Kreissäge im Wald.
Das schöne an dem Bock ist, dass er ganz flach zusammenklappbar ist. Das Holz bleibt nach dem schneiden aufgrund der vielen Arme (9 Stück) auch schön liegen.

Bild

Bild



Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2012, 13:50 
Offline

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 2
Ich hab mal, in Annahme des Dürfens, meine Interprätation des Timberjack Sägebocks gebaut.

4 mal Stapelhilfe vom Weltbild Verlag 4,99 €
6 Latten ausm Baumarkt 13,99 €

HIer die Bilder
Bild

Bild

Bild

LG HEnry MS 290


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2012, 18:28 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 16:52
Beiträge: 534
Wohnort: Landkreis Karlsruhe / Baden
speedy hat geschrieben:
ropa_eurotiger hat geschrieben:
Bild


Wenn ich diese geraden Schnitte sehe, dann frage ich mich, warum meine Schnitte immer so schief werden :pfeifen:

Gibt es da einen Trick?

Und jetzt sagt nicht Säge gerade halten.



auch mal die schiene kontrollieren. wenn die nicht o.k. ist, dann verläuft der schnitt auch. besonders bei langen stihl-schwertern...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Februar 2012, 06:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Januar 2007, 23:02
Beiträge: 4666
Wohnort: Lüneburger Heide nähe Uelzen
Albatross75 hat geschrieben:

Bild



Soweit sogut.
Wenn man sich jetzt nicht bücken müßte um die einzelnen Stücke aufzuheben,
dann wäre es optimal.

Ich hatte den Bock mal auf Paletten gastellt und linke und rechts eine Schubkarre plaziert.
Das war schon nicht schlecht.

Bamse

_________________
Wir sind die Niedersachsen, Sturmfest und erdverwachsen......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2012, 23:29 
Offline

Registriert: Freitag 3. Februar 2012, 19:55
Beiträge: 2
Naja mir gehts hauptsächlich um eine gewissen Geschwindigkeit.
Und da ich kein Rückenproblem (noch nicht :lol: ) macht mir das nix aus.
Außerdem ist der Holzstapel glein nebendran :klatsch:

Lg HEnry

Danke für Lob

Bamse hat geschrieben:
Albatross75 hat geschrieben:

Bild



Soweit sogut.
Wenn man sich jetzt nicht bücken müßte um die einzelnen Stücke aufzuheben,
dann wäre es optimal.

Ich hatte den Bock mal auf Paletten gastellt und linke und rechts eine Schubkarre plaziert.
Das war schon nicht schlecht.

Bamse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 02:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 31. Januar 2011, 00:42
Beiträge: 368
Wohnort: 51067 Köln
hallo gemeinde,

super ideen mal wieder - hach is das immer schön hier im forum mit euch bekloppten allen.

_________________
gut holz :handbetrieb: sägt der robert - ... er kam, er sah, er sägte ...

:MAC: mc culloch cs 350 (35 cm, 2012) - fürs kleine --- :dolmar: dolmar ps 5105 (38 cm, 2013) - fürs mittlere --- :dolmar: dolmar ps 7900 (50 cm, 2011) - fürs grobe --- :dolmar: dolmar ps 3410 th (30 cm, 2012) - für höher raus

psa, holzspalter lumag-10 to., wippsäge rotenbach ls 700 ... und was nicht alles zusammen kommt, was man brauchen kann im + am holz
am liebsten aus dem forum, sonst gerne von KOX


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 09:25 
Offline

Registriert: Samstag 4. Dezember 2010, 07:34
Beiträge: 92
Wohnort: Pfälzer Wald
Bamse hat geschrieben:
Soweit sogut.
Wenn man sich jetzt nicht bücken müßte um die einzelnen Stücke aufzuheben,
dann wäre es optimal.


Das beste ist natürlich wenn man einen Bestücker und Wegräumer dabei hat
und man selbst den Job des Sägers und Anweisers inne hat. :pfeifen:

_________________
:Husky: 353
:stihl: 07
:dolmar: 102
Thermoskanne
Kühltasche
Klappstuhl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 19:49
Beiträge: 43
Wohnort: Unterfranken
Hallo, ich habe mir auch einen Sägebock gebaut und funktioniert.Das Gestell habe ich auch schon im Wald für dünnere Äste verwendet. Lässt sich leicht auf - abbauen und transportieren.



Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägebock Selbstbau
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 13:44 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. November 2006, 13:21
Beiträge: 1034
Wohnort: Kleinsibirien / Naila
Klasse Leute, mal wieder was neues zum Thema Sägebock :klatsch:

hier sieht man wieder das auch ältere Threads immer noch aktuell sein können :)

_________________
Gruß
Timberjack
Timberjack's ATV Bilderthread :wink:
(für mein Bilder gilt das Copyright)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de