Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 18. November 2019, 08:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:06 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. April 2009, 20:39
Beiträge: 798
Wohnort: Murgtal
Hallo

mein vater ist am überlegen sich so ein teil zu kaufen

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250771539836&ssPageName=STRK:MEWAX:IT


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=400195094441&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

http://cgi.ebay.de/Metall-Sagebock-Brennholzbock-Motorsage-Kette-NEU-20068-/250758024106?pt=Motors%C3%A4genteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item3a6257cbaa


wer hat so ein teil und taugen die was oder wäre es sinnvoller sich so ein teil selber zu bauen ??

danke

_________________
Bild
:danke:


für meine Bilder gilt das ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 18:14
Beiträge: 1595
Wohnort: Taunus
Hab so ein Teil, es gibt nichts besseres. Ratz fatz sägst du fast 1/4 RM an einem Stück. Selber machen lohnt m.E. nicht, es sei denn du bekommst das Material zum Nulltarif.

_________________
Husqvarna 137e, 246, 545, 560XP, 562XP, 371XP, 575 XP
Stihl KM-130, MSA 140, Einhandsäge Hyundai, PCW5000
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:17 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. April 2009, 20:39
Beiträge: 798
Wohnort: Murgtal
foxi hat geschrieben:
Hab so ein Teil, es gibt nichts besseres. Ratz fatz sägst du fast 1/4 RM an einem Stück. Selber machen lohnt m.E. nicht, es sei denn du bekommst das Material zum Nulltarif.



Hast du so ein billigteil oder einen besseren ?ich trau den dingern irgendwie nicht so ganz !? sieht irgendwie wacklig aus .

_________________
Bild
:danke:


für meine Bilder gilt das ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 17:32
Beiträge: 1698
Wohnort: Pasewalk Meck-Pom
Ich hab mir sowas aus Holz gebaut. Auch mit mehr Fassungsvermögen.
Der Gedanke so etwas aus Metall zu benutzen, behagt mir nicht.
Gruss Silvio

_________________
http://wiki.motorsaegen-portal.de/
http://www.golf2page.de/landmark/?m
Ich hasse Leute die mitten im Satz...


und so Sägen hab ich auch
Meine Bilder:
viewtopic.php?f=6&t=49459&hilit=kleinholz+gemacht#p685307


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 07:17
Beiträge: 1334
Wohnort: Siegelsbach
Hallo,

ich habe den Holzmichel von Grube, da geht auch ordentlich was rein.
Martin hat den gleichen. kannste in seiner Bildergalerie ansehen oder bei Grube.

Ist echt ne prima Sache.

_________________
Bei mir in der Garage:
Stihl 034 Super 40cm
Stihl MS170 30cm
Stihl MS361 40cm
Stihl MS461 50/63cm
Holder AM2 mit Ravenna Kipper 2,5t
Claas ELIOS
Posch HydroCombi 22t mit Seilwinde
uvm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. April 2009, 20:39
Beiträge: 798
Wohnort: Murgtal
Chris248 hat geschrieben:
Hallo,

ich habe den Holzmichel von Grube, da geht auch ordentlich was rein.
Martin hat den gleichen. kannste in seiner Bildergalerie ansehen oder bei Grube.

Ist echt ne prima Sache.



Der sieht echt besser aus und er hat rungen aus alu ! aber der preis ist auch um einiges teurer .

man sägt aber auch ziemlich weit nach unten und muss sicher aufpassen dass man nicht in die hölzer kommt.

_________________
Bild
:danke:


für meine Bilder gilt das ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 07:17
Beiträge: 1334
Wohnort: Siegelsbach
umog72 hat geschrieben:
Chris248 hat geschrieben:
Hallo,

ich habe den Holzmichel von Grube, da geht auch ordentlich was rein.
Martin hat den gleichen. kannste in seiner Bildergalerie ansehen oder bei Grube.

Ist echt ne prima Sache.



Der sieht echt besser aus und er hat rungen aus alu ! aber der preis ist auch um einiges teurer .

man sägt aber auch ziemlich weit nach unten und muss sicher aufpassen dass man nicht in die hölzer kommt.


Wir ham da einfach noch nen Rahmen rein gelegt, so kann nichts passieren
Der Preis jaaa :krank: aber es lohnt sich auf jedenfall

_________________
Bei mir in der Garage:
Stihl 034 Super 40cm
Stihl MS170 30cm
Stihl MS361 40cm
Stihl MS461 50/63cm
Holder AM2 mit Ravenna Kipper 2,5t
Claas ELIOS
Posch HydroCombi 22t mit Seilwinde
uvm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 11:21
Beiträge: 3421
Wohnort: Schwäbisch Hall, Bj 82
Für Nadelholz und gespaltene Meterstücke ist das Teil 1A!
Wenn aber Buchenäste abgelängt werden sollen kannst das Ding vergessen, da klemmt sich alles fest und rutscht schräg nach :evil: Die gehen mit so einem Bock sehr schnell und gut zu machen:
Bild


Selbermachen lohnt in beiden Fällen echt nur wenn man viel Zeit hat und das Material für lau bekommt.

_________________
Gruß Wolle
>>Meine Bildergalerie<<
Meine :stihl: Sägen: 017, MS170D Carving, MS192, MS200, MS260, 024S, 026, 041AV, MS440, 051
sonstige Sägen: Homelite CSP4518, Grizzly 1600E, Westfalia E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 20:55 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. April 2009, 20:39
Beiträge: 798
Wohnort: Murgtal
Kurvenfreak hat geschrieben:
Für Nadelholz und gespaltene Meterstücke ist das Teil 1A!
Wenn aber Buchenäste abgelängt werden sollen kannst das Ding vergessen, da klemmt sich alles fest und rutscht schräg nach :evil: Die gehen mit so einem Bock sehr schnell und gut zu machen:

dachte eher an so ein gestell für meterscheite

Selbermachen lohnt in beiden Fällen echt nur wenn man viel Zeit hat und das Material für lau bekommt.


ja das hab ich meinem vater ja auch schon vorgeschlagen aber als ich die materialpreise gesehen hab :krank: da dachte ich mir auch schon fast , dass selbermachen nicht unbedingt billiger wird.

_________________
Bild
:danke:


für meine Bilder gilt das ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 21:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 07:58
Beiträge: 9353
Wohnort: Hankensbüttel
Ich hab mir sowas aus ner Europalette und alten Balken, glaub 7x7, (ex-Verpackungsmaterial) selbst zusannengeschraubt...

Geht super!

Kosten = 0


Grüße
Christoph

_________________
:dolmar:: CC, CF, ES 161A, PS 222TH, PS 32, PS 35, PS 3400TH, PS 420, 2x PS 5105H, PS 6100H, PS 8500, PS 9010, PC 7435
:stihl:: n paar auf dem OP Tisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 11:21
Beiträge: 3421
Wohnort: Schwäbisch Hall, Bj 82
Der Bock auf dem Bild hat 35€ incl Versand gekostet und funktioniert nach ner kleinen Nachbearbeitung sehr gut.

Den hier hab ich selbst gebaut da ich alles noch rumliegen hatte. Sonst hätt ich mir auch einen billigen gekauft. Metall schreckt mich nicht ab, ich kann meine Säge führen ;)
Bild

_________________
Gruß Wolle
>>Meine Bildergalerie<<
Meine :stihl: Sägen: 017, MS170D Carving, MS192, MS200, MS260, 024S, 026, 041AV, MS440, 051
sonstige Sägen: Homelite CSP4518, Grizzly 1600E, Westfalia E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 21:07 
Offline

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 20:03
Beiträge: 730
Wohnort: Weilheim/Teck
der Vorteil vom Eigenbau ist, dass du den genau so bauen kannst wie du ihn willst - also angepasst an die Schienenlaenge deiner Saege, an deine Groesse (also wie tief die Hoelzer liegen, wie hoch du stapeln kannst). Ich habe das Teil aus 4 Brettern und 6 Holzbalken 6x4cm gebastelt. 45cm tief (fuer die grosse Saege) ein bissel hoeher (damit ich mich nicht so buecken muss). Den Nachbarn habe ich damit ueberzeugt.

Gruss,

Bernd.

_________________
:dolmar: klein: PS5000H
:dolmar: gross: PS7300


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 11:21
Beiträge: 3421
Wohnort: Schwäbisch Hall, Bj 82
Da hast allerdings Recht. Bei meinem Eigenbau kann ich die hinteren Rohre in die Mitte und ganz hinten reinschrauben. Somit kann ich ne 35er Garntur mit kleiner Säge nutzen oder aber auch die 63er (reicht gerade so durch) nehmen, dann geht richtig was voran :mrgreen:

Den roten Bock kann man auch in der Höhe, Breite, Sägenhöhe,.. verstellen.

_________________
Gruß Wolle
>>Meine Bildergalerie<<
Meine :stihl: Sägen: 017, MS170D Carving, MS192, MS200, MS260, 024S, 026, 041AV, MS440, 051
sonstige Sägen: Homelite CSP4518, Grizzly 1600E, Westfalia E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 14. Februar 2011, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2008, 18:14
Beiträge: 1595
Wohnort: Taunus
umag,
meiner sieht etwas anderes aus, habe den hier vor drei Jahren gekauft http://www.brennholz-saegebock.de/ ,hat damals ca. 100€ gekostet. Ist sehr stabil und trotz des stolzen Preises sein Geld wert. Du sägst halt alles in einem Rutsch durch. Wenn ich dünne Stangen habe, lege ich sie unten rein, oben dicke Stämme drauf, die halten alles fest, da verrutscht nichts. Ich brauche halt ein 40er Schwert, 38er geht auch. :super:

_________________
Husqvarna 137e, 246, 545, 560XP, 562XP, 371XP, 575 XP
Stihl KM-130, MSA 140, Einhandsäge Hyundai, PCW5000
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Februar 2011, 22:16 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. April 2009, 20:39
Beiträge: 798
Wohnort: Murgtal
foxi hat geschrieben:
umag,
meiner sieht etwas anderes aus, habe den hier vor drei Jahren gekauft http://www.brennholz-saegebock.de/ ,hat damals ca. 100€ gekostet. Ist sehr stabil und trotz des stolzen Preises sein Geld wert. . :super:



der sieht echt gut aus vor allem die verstellmöglichkeit find ich klasse

_________________
Bild
:danke:


für meine Bilder gilt das ©


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Februar 2011, 22:08 
Offline

Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 19:12
Beiträge: 98
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis, Hessen
Kann so einen Sägebock nur empfehlen. Arbeite diese Saison das erste mal
mit so einem Gerät und muss sagen top.
Wir schneiden das Holz im Wald schon auf ofenfertige Grösse zurecht und
durch den Bock hat sich die Arbeitsleistung vielfaches erhöht.
38er Schwert ist absolut ausreichend aber auf jedenfall ist Vorsicht
bzgl. Kontakt mit den Rungen geboten.

Ansonsten :super:

_________________
MfG der To

Dolmar PS-7900 D
Dolmar PS-5000 D
Sachs-Dolmar 108
Dolmar ES-37A
Fiskars X17
Fiskars X25
Fiskars X27
Leborgne 4,9kg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Februar 2011, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 918
Wohnort: 76571 Gaggenau
umog72 hat geschrieben:


Ich habe den aus dem zweiten link vom Blitzversand. Prinzipiell bin ich begeistert davon. Die Verarbeitungsqualität ist grenzwertig schlecht, aber gerade noch ausreichend (Mies geschweißt, mies lackiert, dünnes Rohr, maximal 1 mm Wandstärke).
30cm Rollen sollte man besser einlegen, nicht einwerfen, aber sonst ist es stabil genug.
Das Ding ist super praktisch. Man braucht aber mindestens eine 45er, besser eine 50er Garnitur. Mit einem kürzeren Schwert von beiden Seiten sägen funzt nicht, weil die gesägten Hölzer absacken.
Am besten den Schnitt mit schräg nach oben gerichteter Schiene ansetzen, sonst springt einem das Holz ins Gesicht.
Das Teil ist nur für 25er Längen geeignet (brauch ich eh). 100% gleichmäßig werden die nicht, aber ich nehms da nicht so genau, kommt eh in den Ofen.
Die Stangen aus Metall finde ICH völlig unproblematisch. Man sägt ja genau dazwischen. Allerdings hatte ich den Bock meinem Nachbarn geliehen. Der hat es tatsächlich fertiggebracht, eine Stange auf 20 cm Länge zu schlitzen! :ohman: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Februar 2011, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 11:21
Beiträge: 3421
Wohnort: Schwäbisch Hall, Bj 82
Hat der mit ner Hartmetallkette gesägt? Falls nicht ist sie echt hart im nehmen :klatsch:

_________________
Gruß Wolle
>>Meine Bildergalerie<<
Meine :stihl: Sägen: 017, MS170D Carving, MS192, MS200, MS260, 024S, 026, 041AV, MS440, 051
sonstige Sägen: Homelite CSP4518, Grizzly 1600E, Westfalia E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Februar 2011, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 918
Wohnort: 76571 Gaggenau
Ich denke es war ne normale Kette. Das Rohr ist, wie gesagt, ziemlich dünnwandig. Ob die Kette danach noch scharf war ist nicht überliefert, aber eher unwahrscheinlich.

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Februar 2011, 15:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 16:25
Beiträge: 2137
Wohnort: Burgenland / Österreich Jahrgang `54
Kurvenfreak hat geschrieben:
Hat der mit ner Hartmetallkette gesägt? Falls nicht ist sie echt hart im nehmen :klatsch:


Jungs, ich glaube Ihr unterliegt hierbei einem großen Irrtum:

Ist wie bei den Hartmetall-Kreissägeblätter, (sind grob gesagt nur aufgelötete Hartmetallspitzen);

1 x Feindkontakt mit Nagel / Schraube und die Hartmetallzähne sind weg.

Wird normalerweise nur im Starkholz, wo man davon ausgehen kann, keinen Feindkontakt zu haben, verwendet. Hat dort dann auch bessere Schnittleistung und Standzeit.

MFG
aus dem schönen Burgenland
Hans

_________________
Gestern war ich schlau und wollte die Welt verändern.
Heute bin ich weise und verändere mich selbst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de