Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 20. September 2019, 16:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 17:48 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1339
An 25km/h 8-Tonnerachsen mit Auflaufbremse, passen die Räder normalerweise schon.
Die genauen Maße der Felgen werden bei vielen Angeboten angegeben.

Hier im Ort ist beim "Erde Fahren" mit alten Hängern, schon einiges auseinandergeflogen.
Darum kann ich Dir nur raten, vorher die Radlager nachzustellen, und besonders Radlager und Drehkranz zu schmieren.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, 2*Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 17:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Den Drehkranz hatte ich schon überprüft und neue Schrauben verbaut. Ebenso komplett neue Schmiernippel am gesamten Hänger.

Die Bremse muss ich noch nachstellen, momentan bremst da gar nix.. Da hat der Vorbesitzer das Gestänge falsch zusammengesetzt, so geht nur die Handbremse :pfeifen:

Aber lieber einmal richtig fertig machen und dann die nächsten Jahre an dem Kipper erfreuen.

Zahnstangenkipper sind ja schon selten geworden heutzutage, da lohnt sich das erhalten.
Das ausbüchsen des Zahnstangentriebs war ne elendige Arbeit, alle Buchsen aus RG7 gedreht...

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 18:40 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6996
Wohnort: Iserlohn
cybister hat geschrieben:
...

BTW, Schlauchlos & Sprengring dürfte meinem Verständnis nach nicht funktionieren.


Doch schlauchlos + Sprengring geht heute. Da kommt dann zusätzlich noch ein Gummidichtring auf der Innenseite von Seiten- und Klemmring.
Bei den Rädern auf den Bildern sind allerdings zu 99,99..% Schläuche verbaut. Bei so alten Felgen würde ich auch bei Ersatz wieder Schläuche verbauen da das ursprünglich wahrscheinlich auch so war.

Bei so alten Reifen wie auf den Bilder sind die Karkassen oft aus Textilgewebe und/oder Stahlgewebe. Beides altert und beim Transport von Erde werden meiner Erfahrung nach die Lastgrenzen eines solchen Kippers getestet :pfeifen:

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 19:06 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Für das bisschen Holzfahren auf meinem Grundstück hätte ich da auch nichts dran gemacht.
Nun besteht aber die Möglichkeit circa 20-25 volle Kipper Erde, die wir dringend zum anfüllen benötigen, zu bekommen, kostet mich halt "nur" den Diesel.

Selbst wenn ich n Lohnunternehmer mit der Abfuhr beauftrage kommt mich das teurer..
Sind 16km einfache Entfernung.

Dann lieber 4 neue Reifen und selber fahren. Auf einen Reifenplatzer habe ich wenig Lust...

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 20:24 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Ich habe in der Nähe noch gebrauchte gefunden:

Anzeigennummer 1103956953 bei Ibäh Kleinanzeigen

Sind zwar leicht porös, dafür aber wohl um die 250€ zu haben.
Jetzt habe ich gelesen das es 15 Zoll nicht mehr gibt, ich aber ohne Probleme 15.3 Zoll montieren kann wenn mal einer hopps geht.

Bleibt nur nur die Frage ob aufgrund der höheren Breite noch kippen kann. Die jetzigen haben 90cm Durchmesser und sind ja schmal. Bei den angepeilten gebrauchten Reifen wären es laut Verkäufer 85cm, also komme ich 2.5 cm tiefer, jedoch um einiges breiter...

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 21:00 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 834
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Das ist doch alles halb so schlimm, Räder abschrauben, demontieren, alles sauber gemacht, neue Reifen und Schläuche und ruh ist die nächsten zwanzig Jahre. :echt:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 21:02 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Naja, in die alten sprengringdinger brauch man nix investieren.. Teurer als n neues Komplettrad..

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 21:12 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6996
Wohnort: Iserlohn
Hier mal Reifen-Daten für die Landwirtschaft. Daten anderer Hersteller können bei gleicher Grössenangabe unterschiedlich sein! Grössenunterschiede zwischen den Herstellern sollten aber in 90 % der Fälle bei Anhängern nicht ganz so wichtig sein.

Ob die Reifen bei dir drunter passen und du dann noch kippen kannst, ist abhängig vom Abstand der Plattform zum Reifen oder bei dir sogar von der Brackenbefestigung abhängig? Weitere Faktoren sind der Kippwinkel und wie hart oder weich die Federung deines Anhängers ist.

Das mit der Brackenbefestigung ist eventuell durch Pendelbracken oder niedrige Bracken beeinflussbar?
Bei der weichen Federung, falls vorhanden, vielleicht Anschlagbegrenzer nachrüsten?

Wie viel Gesamtgewicht kann dein Anhänger? Ich tippe auf Zweiachser? Wie viel m² Ladefläche?

Die Räder aus der Nachbarschaft geraten: 11.5/80-15.3, bei älteren Reifen gleicher Grösse kann da auch etwas weniger auf der Flanke stehen. Wenn da weniger steht, sind die Reifen schon ein paar Jahre älter.

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 21:24 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Hallo Hainbuche,

Das hier ist der Kipper.


Bild

Bild

4 Meter lang und um die 1.80 Meter breit. Sollte 3.7 Tonnen haben der kleine wenn ich mich recht entsinne.

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2487
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Normalerweise haben die 4,2 oder 5,6.
Kannst Du Dir mal eine 15.3er Felge mal irgendwo ausleihen und mal probeweise montieren? Evtl. brauchst Du -30 Einpresstiefe.
Ich würde keine 250 Ocken in poröse Räder investieren, das bringt Dich kaum weiter.

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 22:08 
Offline

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 10:19
Beiträge: 6996
Wohnort: Iserlohn
Okay, wenn ich von 3,7 t zul. Gesamtgewicht ausgehe, schätze ich das Leergewicht auf etwa knapp unter einer Tonne => pi x Daumen also 3 t Zuladung.

Ladefläche = 7,2 m² mit 3 t Erde sollte auf eine Ladehöhe von etwa 25 cm hinauslaufen.

Diese Berechnung ist nur als grober Anhaltspunkt zu bewerten.

Wichtig was der Zeiger auf der Waage anzeigt ;)


Wenn die Kipplager bei den Reifen z.Z. über der Aussenkante der Reifen sind, sollten die AW-Reifen passen. Kommt dann nur darauf an wie weich die Federn sich bei Last zeigen.

Baujahr geschätzt vor 1960 :DH: Zu der Zeit haben viele, aber nicht alle, Wagenbauer bei der Ladefläche auch etwas mehr Gesamtgewicht angegeben.

MfG
Hainbuche

_________________
Wenn's nix wird, wird's feuerholz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2019, 23:20 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Danke für die Hinweis mit den Kipplagern, ich habe gerade gemessen und die gebrauchten Reifen werden aufgrund der Breite nicht passen.. Die Kipplager liegen hinter den Reifen, da ist nicht viel Luft.

Die Achslast von 1.85t oder 1.75t konnte ich damals nur anhand dessen herausfinden:
Bild

Bild

Ich hab damals auch versucht eine Fahrgestellnummer zu finden, jedoch nach mehreren Tagen mit der Flex aufgegeben.. Lediglich das Baujahr 1959 ließ sich finden, was wiederum zum Rothe Erde Schriftzug auf dem Drehkranz passt...

Da werde ich wohl die neuen Kompletträder nehmen, dann hab ich wenigsten Ruhe.

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 6. Mai 2019, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit von 7.50-16 aufzuziehen. Bauen schmaler, sind gängig und passen auch besser zum Oldiekipper.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-276-7079

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -276-13525

https://de.tec24.com/1000/191027/800/80 ... ca8113.JPG

http://up.picr.de/33519706jw.jpg

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 6. Mai 2019, 21:30 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Unerwarteterweise hat sich da was ergeben :pfeifen:

Kipper verkauft und n 5.7 Tonner mit Hydraulik wird demnächst abgeholt.
:sabber:

Trotzdem ein Riesen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten :)

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 6. Mai 2019, 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Elegante Lösung :groehl: Gratuliere zum Kipper, aber ohne Bilder ist es nie geschehen. :mrgreen:

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 6. Mai 2019, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 356
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
So kann man das Proble auch lösen. Und dabei gleich ein Upgrade.

Klasse! Glückwunsch :klatsch:

Gruß Tino

_________________
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"

Markenvielfalt:
Husqvarna, Dolmar, Efco, Partner, Makita, Stihl, MrGardener, Einhell, Honda, Scheppach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Mai 2019, 19:42 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
Besten Dank:)

Bild

Bild

Bild

Bild


Das ist der neue, geht natürlich noch ein wenig Arbeit rein.
Ärgerlich ist nur das ich noch nix über die Auflaufbremse von Alko rausfinden kann, da würde ich gern provisorisch die Verschleißteile der Auflaufeinrichtung tauschen.

Bisher habe ich immer Peitz gehabt, die sind schnell und günstig zu überholen. Zu den Alko konnte mir mein LaMa bisher nicht helfen, er ist da aber dran. Parallel habe ich bei Alko direkt angefragt.

Beste Grüße,
Christian

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Mai 2019, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 356
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Schreibe mal Alko an, die haben mir gut Auskunft bei Achse und Auflaufeinrichtung vom PKW Anhänger aus dem 70er Jahren. weitergeholfen.
Ich habe da von denen direkt Explosionszeichnungen, Teilelisten und eine Händlerliste bekommen.
Ich war da angenehm überrascht.

Gruß Tino

_________________
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"

Markenvielfalt:
Husqvarna, Dolmar, Efco, Partner, Makita, Stihl, MrGardener, Einhell, Honda, Scheppach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 23:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2015, 13:45
Beiträge: 682
Wohnort: Landkreis Wesermarsch
So, der neue Kipper ist zuhause und der Deutz hat die insgesamt 70km ohne jegliche Probleme gemeistert. Hätte mich auch stark gewundert wenn der gezickt hätte :D es hat sich jedoch wiedereimal gelohnt das ich eine Magnetbeleuchtung für Anhänger mit 14 Meter Kabel besitze... :pfeifen:

Die Auflaufeinrichtung ist eine Alko Typ 801 und in einem holländischen Shop habe ich Ersatzteile gefunden. Dank holländischer Freunde sind die Verschleißteile bzw Puffer etc bereits bestellt. Trotzdem bin ich gespannt was Alko mir dazu noch mitteilt. Eine Betriebserlaubnis ist bei Knies ebenso angefragt. Typenschilder sind ja alle vorhanden und wurden gleich zu Sicherheit abfotografiert und ein neuer Satz wird bestellt. Die kommen aber erst im Winter bei der Restaurierung ran...

Die Hebellage der Auflaufeinrichtung ist schon komplett zerlegt und wird in den nächsten Tagen ausgebuchst, ich hasse schlagende und klappernde Bremsen an Kippern....

Bilder kommen morgen früh ;)

_________________
:stihl: STIHL im Wald, Büro und Werkstatt und Wohnzimmer, völlig normal oder?

Mein Youtube Kanal mit Motorsägen
https://www.youtube.com/channel/UCg9_1p ... 34mSBjKsCQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 480
Wohnort: Vo dr Alb ra
Gratuliere zum Kipper. Sieht gut aus. Bischen Rostmennige drauf und dann ist das gut... :mrgreen:

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Zuletzt geändert von GEWIsawer am Montag 13. Mai 2019, 00:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de