Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. November 2019, 14:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche Hilfe wg. Mulcher
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Juni 2019, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 00:35
Beiträge: 2491
Wohnort: Rheinhessische Schweiz RLP
Ah OK, dann den Mulcher nicht auf die Abstellstütze, sondern einfach so abstellen. Dann kommt er "hinten hoch". Mache ich auch so. Alternativ die Fangkugeln abmachen, in die Fanghaken einlegen und "herkömmlich" kuppeln.

_________________
Gruss,
Michael
--

Dolmar 5105 C (38)
Stihl MS361 (45)
Husqvarna 136 li & 536li xp
Husqvarna 545 (38)
Husqvarna 372XP x-torq (50)
Makita DCS9010 (60,70,74)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche Hilfe wg. Mulcher
BeitragVerfasst: Montag 1. Juli 2019, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 12:23
Beiträge: 483
Wohnort: Vo dr Alb ra
Bügel abmontieren, zu einem Schlosser fahren (oder selbst machen) und für einen kleinen Obulus etwas vernünftiges daraus machen. Sprich absägen und eine neue Aufnahme dranschweißen oder schrauben. Kann nicht die Welt kosten und ist schnell gemacht. Vor allem ärgert es Dich dann nicht mehr. Etwas Lack dran und kein Mensch wird die Änderung erkennen.
So wäre mein weiterer Weg. Auch bei einem Neugerät muss man halt manchmal Anpassungen erbringen.
Ich habe meinen Mulcher auf einem Rollwagen sitzen, und zwar genau so im Winkel, wie er gekuppelt wird. Hat der Vorbesitzer so gebaut und ist einfach ideal zum lagern und an- und abkuppeln.
Ungefähr so:

Bild

_________________
Gruß von Gewisawer mit dem Hobelzahnkettenantriebsgerät
Allrad ist dazu da, um sich festzufahren wo andere gar nicht hinkommen.
:dolmar: 5000H, 350SC, 115i, 122
:makita: DCS7900, IRUS U300, Massey Ferguson 132A, Schlegelmulcher Bowell EFGC 105H, Schmitt/IMeG Kipper 2213, Jansen Spalter TS18


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche Hilfe wg. Mulcher
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Juli 2019, 10:17 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 854
Wohnort: 41468 Neuss
Ich nutze am Oberlenker das Langloch, der Mulcher kann so besser Unebenheiten "abtasten".
Die optimale Einstellung muss man sowieso ausprobieren.

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; HITACHI CS 40Y;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stihler72 und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de