Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 25. Oktober 2020, 01:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 18:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 21. September 2014, 17:55
Beiträge: 379
Hallo,

habe immer Divinol TS verwendet bis ich es nicht mehr bekommen habe und die Bestände aufgebraucht wurden.
Wollte dann auf Oregon Bio umstellen, wobei ich versehentlich mineralisches bestellt hatte. Der Wechsel hat ohne Probleme funktioniert.
Da mein Öl jetzt leer ist, habe ich bei meinem Ölhändler wg. Kettenöl Bio nachgefragt.
Mir wurde das Medialub 2000 empfohlen, es wäre ein sehr gutes Öl.

Wenn man bei google: Sechs Lieferanten von STIHL ausgezeichnet 2007 sucht, ist auf der Stihl Seite Kettlitz-Chemie als Lieferant für Haftöl angegeben.

Jetzt lese ich hier eher durch Zufall über das Medialub 3000, bzw. 2000.

Es hätte Probleme mit der Förderpumpe beim Wechsel auf das 2000 gegeben.

Hat sonst noch jemand Probleme mit dem Öl?

Wollte eigentlich am Wochenende alle Sägen umstellen, da ich durch den Sturm einiges aufarbeite muß.

_________________
:Husky: 372 XP X-Torq
:stihl: MS261 C
:dolmar: 115
Gruß D5506


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1530
Wohnort: an de Waterkant
Nimm doch das Divinol Bio RF, das soll der Nachfolger vom TS sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 19:35
Beiträge: 421
Wohnort: Friedberg Bayern
Hallo D5506, :wink:

das Medialub 2000 ist super, das kannst du mit gutem Gewissen in deinen Sägen fahren.
Ich verbrauche davon einige große Kanister im Jahr und bin super zufrieden.
Beim 2000er gibt es keine Probleme beim umstellen. Fahr deinen Tank mit dem bisherigen Öl leer und schütte das 2000er drauf.
Und dann ab ins Holz und testen.

Auch Sägen die länger stehen haben kein Problem mit verharzen oder ähnlichem.

Mineralisch und Bio solltest du grundsätzlich nicht mischen, egal von welchem Hersteller. Sonst hast du Glibber in der Säge wenn´s blöd läuft. Aber wenn nur der Rest drin ist und du den ersten Tank gleich leer fährst, gibts keine Probleme.



Beim Medialub 3000 musst du etwas sorgfältiger vorgehen beim Wechsel. Da das 3000er auf Wasserbasis ist, wird es milchig wenn es mit anderen Ölen zusammen kommt, was zu einer schlechteren Schmierung führen kann.(egal ob Bio oder mineralisch). Da ist die Empfehlung der Firma Kettlitz, dass man den Tank halb voll macht, die Säge schüttelt (vorher Tank zumachen :lol: ) und dann die Mischung ausschüttet solange es milchig ist. Nach ca 2-3 Mal bleibt es klar und du kannst loslegen.
Wenn du wieder auch andere umsteigen willst, einfach leerfahren und das neue draufschütten.
Auch mit dem 3000er hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem mit der neuen Mischung, die seit einiger Zeit im Handel ist.

_________________
Gruß Stefan

Schnitze dein Leben aus dem Holz das du hast

Meine Homepage http://carving-kreaturen.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 00:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 411
Wohnort: Osnabrücker Land
Hallo.

Ich habe ca. 15 Liter vom 2000er durch in allen Sägen. Umgestellt von Husqvarna Bio TS. Keinerlei Probleme. Alle Sägen haben wegen Krankheit mindestens 4 Monate gestanden. Null Probleme mit verharzen.

Zum 3000er hat Corny alles geschrieben.

Es grüßt :wink:

DerUlrich

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. März 2015, 22:58
Beiträge: 263
Wohnort: 32469 Lahde
Hi,

ich hab von dem Medialub 2000 ca. 10 Liter durch und fahre das auf allen meinen Sägen ohne Probleme. Weder die Umstellung war ein Problem noch verharzen.

Schau mal bei eBay, da hat Kettlitz manchmal ganz gute Angebote für mehrere Kanister.

_________________
Gruß, Sven

:stihl: MS 171 | MS 026 | MS 311 | MS 051 || :makita: DUC254Z || :Husky: 440e

Auf der Werkbank: :stihl: MS200T | :Husky: 137e

Agria 2700D Bj.77 | Agria 1800D Bj. 59


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 20:34 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 21. September 2014, 17:55
Beiträge: 379
Vielen Dank für die Antworten!
Die Sägen tropfen über Nacht in eine Schäferkiste und im Wald kommt das Medialub rein.
Dann läuft schnell eine Füllung durch...

_________________
:Husky: 372 XP X-Torq
:stihl: MS261 C
:dolmar: 115
Gruß D5506


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 19:35
Beiträge: 421
Wohnort: Friedberg Bayern
:DH:
Dann unfallfreies Arbeiten

_________________
Gruß Stefan

Schnitze dein Leben aus dem Holz das du hast

Meine Homepage http://carving-kreaturen.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 18:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 21. September 2014, 17:55
Beiträge: 379
Vielen Dank, hat alles funktioniert.
Durch jede Säge sind gut 2 Füllungen durch :)

_________________
:Husky: 372 XP X-Torq
:stihl: MS261 C
:dolmar: 115
Gruß D5506


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. März 2006, 11:34
Beiträge: 3008
Wohnort: Rheinmünster
Ich hab mir auch mal 5 Liter kommen lassen,
leider hab ich dieses Thema erst jetzt gelesen :heulen:
bis ich meine Sägen und den Kanister gespült habe,
ist der Kanister leer :hihi:
also, beiseide stellen und lieber Bioöl kaufen.

_________________
Husky 550 38-45cm
Dolmar PS- 420 35cm
Stihl 462 50cm
Stihl 051 53-90cm
Stihl 075 53-90cm
MC Culloch MC 410 40cm
Stihl 009, 2x Dolmar 101 Hobby 30cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 01:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 21372
Wohnort: Dormagen
Welches hast du denn bestellt?
2000er oder 3000er?

Spülen nur beim 3000er nötig,
das 2000er kannste fliegend umstellen

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl PL
1xStihl 045AVEK1
1xStihl 045AVEK2
1xStihl 045AVEK3
1xStihl MS661

1xStihl BLK57 & Contra ZV Bund
1xStihl 056 Kommunal
Stihl 050 & 051AV BGS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 01:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 19:35
Beiträge: 421
Wohnort: Friedberg Bayern
Außerdem machst du das ja nur einmal beim 3000er. :GG:

_________________
Gruß Stefan

Schnitze dein Leben aus dem Holz das du hast

Meine Homepage http://carving-kreaturen.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 01:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. März 2006, 11:34
Beiträge: 3008
Wohnort: Rheinmünster
das 3000er

_________________
Husky 550 38-45cm
Dolmar PS- 420 35cm
Stihl 462 50cm
Stihl 051 53-90cm
Stihl 075 53-90cm
MC Culloch MC 410 40cm
Stihl 009, 2x Dolmar 101 Hobby 30cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 10:51 
Offline

Registriert: Sonntag 22. September 2019, 18:17
Beiträge: 1660
Wohnort: Kreis Euskirchen
Mein 2000er ist bisher tadellos.
Der Kanister ist noch nicht geöffnet worden. :mrgreen:

Erst verbrauche ich den Rest vom alten Bioöl von Husky, so riesigen Verschleiß hab ich noch nicht.
Aber das uralte Biokettenöl von 2010 macht keinerlei Probleme bis jetzt. Obwohl der Kanister doch nicht mehr originalverschlossen war, wie ich anfangs dachte. Weder im Kanister noch in den Sägen ist eine Verklebung oder gar Verharzung feststellbar.

_________________
:stihl: 017, 241 C-M, 362 C-M, 441 C ohne M
:stihl: 2 mal 241 C-M Ruinen für aus 2 mach 1, in Arbeit
:makita: UC 3001A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 11:40 
Offline

Registriert: Sonntag 24. Januar 2010, 14:11
Beiträge: 424
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich bin aktuell auch dabei zu wechseln.
Vom alten Divinol BioTS aufs Medialub2000.
Hab beide im Glas vermischt und seit 9 Tagen in der Garage stehen...bisher ist es noch flüssig ;-)
Somit sollte es beim Wechsel von Divinol BioTS aufs MediaLub2000 wohl keine Probleme geben.

Gruss

elessar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 12:51
Beiträge: 65
Wohnort: Tor zur Lüneburger Heide
Woher bezieht ihr das Medialub2000 :?: Direkt vom Hersteller oder einem anderen Shop :?:

_________________
:Husky: 545 Mark I (38 -.325)
:Husky: 560xpg (45 - 3/8)

Husqvarna S2800
Husqvarna flexi Gurt
Ochsenkopf Keile (Alu/Kunststoff)
PSA
u.v.m


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. März 2015, 22:58
Beiträge: 263
Wohnort: 32469 Lahde
eBay, Kettlitz vertreibt das selber da

_________________
Gruß, Sven

:stihl: MS 171 | MS 026 | MS 311 | MS 051 || :makita: DUC254Z || :Husky: 440e

Auf der Werkbank: :stihl: MS200T | :Husky: 137e

Agria 2700D Bj.77 | Agria 1800D Bj. 59


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 13:02 
Offline

Registriert: Sonntag 22. September 2019, 18:17
Beiträge: 1660
Wohnort: Kreis Euskirchen
Direkt bei Kettlitz, die haben hübsche Forstpakete.
Ich nahm 2x5l SK plus 5l Medialub 2000 plus 1l Sägenreiniger.
Dann rentiert das auch, der SK ist lange haltbar.

_________________
:stihl: 017, 241 C-M, 362 C-M, 441 C ohne M
:stihl: 2 mal 241 C-M Ruinen für aus 2 mach 1, in Arbeit
:makita: UC 3001A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2020, 22:07 
Offline

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 11:51
Beiträge: 514
Wohnort: Bayern
https://kettlitz-onlineshop.de/epages/5 ... cts/800000
2x5l SK-2T
5l Kettenöl Medialub2000
1l Reiniger
58.90€ inkl Mwst und Versand

_________________
:stihl: 261&034&290&056; :makita:EA4300F, Oleo Mac 937, :solo:635, Eicher Königstiger, Tiger, Uniforest 35e, Wald, Borkenkäfer ..
Oldtimer :stihl: Contra, :solo: Solo 60 & 616...


Zuletzt geändert von Eichsi am Donnerstag 20. Februar 2020, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2020, 12:11 
Offline

Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 11:51
Beiträge: 514
Wohnort: Bayern
Hier im Forum sind die Erfahrungen (auch in anderen Beiträgen) durchaus gemischt. Ich habe schon ein Problem die geschilderten Erfahrungen aufzunehmen, es startet mit Medialub2000, dann ist von 3000 die Rede, dann wieder nur von Medialub. Mehrere Forumsneiträge nebeneinander. Gibt's auf das Medialub 2000 bezogen negative Erfahrungen, primär nicht täglich Nutzer? Hab jetzt noch einen guten Liter Mineralisch, dann kommen 5l Stihl Bioplus und wenn das aus ist wird Nachschub gesucht.

_________________
:stihl: 261&034&290&056; :makita:EA4300F, Oleo Mac 937, :solo:635, Eicher Königstiger, Tiger, Uniforest 35e, Wald, Borkenkäfer ..
Oldtimer :stihl: Contra, :solo: Solo 60 & 616...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung Medialub 2000
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2020, 18:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 21. September 2014, 17:55
Beiträge: 379
Hallo,

ich habe 3 Sägen von Oregon mineralisch auf Medialub 2000 gewechselt.
Das Öl wird gefördert und ist im Tank flüssig. Eine Woche später hat es auch keine Probleme gegeben.
Längere Erfahrungen habe ich aber nicht.

_________________
:Husky: 372 XP X-Torq
:stihl: MS261 C
:dolmar: 115
Gruß D5506


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de