Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 9. Dezember 2022, 12:06

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Montag 3. September 2012, 12:24 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 22:15
Beiträge: 1560
Wohnort: zwischen KS u GÖ
moin moin - hallo Sägenleute:
ich habe am WE leider vergeblich versucht rauszubekommen wie ich die Zündspule von einer 046 prüfe.
Maschiene lief eigentlich - stand jetzt aber 7 Monate, hat jezt kein Zündfunke mehr - also kann es eigentlich "nur Kabelbruch" ? sein ?????
Testgerät - dieses multifunktionsmessgerät ist vorhanden - leider bin ich einfach zu unwissend wo ich genau was messen sollte und welcher Wert dann aufgezeigt werden sollte.
ich habe - auf Grund MS - Wiki immerhin schon mal kapiert, dass es 2 Wicklungen geben muss?
da die Dinger aber eingeschweißt sind - habe ich keine Ahnung wo dran halten ( und zwar genau) usw. - siehe oben.
es tut mir leid - für die "Elektoniker" ist das eher nen Klacks ???
Für mich gaaaar nicht
vielleicht bekomm ich ja nen hilfreichen Tip
Danke im Vorraus mit holzstihligen Grüßen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Montag 3. September 2012, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. August 2014, 17:09
Beiträge: 2064
Wohnort: Siegerland/ 570XX
...dafür haben wir doch unser Wiki:

:guck: http://wiki.motorsaegen-portal.de/wiki/Z%C3%BCndspulen_durchmessen

_________________
Gruß Bert

:stihl: MS 201 CM
:stihl: MS 261 CMVW
:stihl: MS 500i W
:stihl: MS 088
PS 7900
STIHL FS280
STIHL HS 46
STIHL SH 56
STIHL HT 133
AS 53 B2 :mrgreen:
Unimog U 411 Bj. `56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Montag 3. September 2012, 13:03 
Offline

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 18:57
Beiträge: 8339
die prüfung geht viel einfacher,
du ziehst den stecker für die kurzschlussleitung am modul ab,
ist nur einer dran.
Durchziehen dann muss die kerze funken.
Kannst noch das zündkabel auf durchgang prüfen.
Zündmodulabstand/polrad stimmt ?
Ich hatte letztens ein zündkabel das fast durchgescheuert war,
Zündfunke war zwar da, aber nicht wenn man den zündkerzenstecker auf die kerze schob,
dann lag das zündkabel mit der durchgescheuerten stelle am zylinder an.

Die 046 hat das uni zündmodul, da kannst zum prüfen eins von einer 024/026 nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 09:11 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 20:13
Beiträge: 5
Die Husqvarna 242 hat eine Thyristorzündung. Wo kann ich da prüfen v.a. welche Werte sollte das Ohmmeter anzeigen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 11:37 
Offline

Registriert: Mittwoch 25. Februar 2015, 20:53
Beiträge: 198
linksradler hat geschrieben:
die prüfung geht viel einfacher,
du ziehst den stecker für die kurzschlussleitung am modul ab,
ist nur einer dran.
Durchziehen dann muss die kerze funken.
Kannst noch das zündkabel auf durchgang prüfen.
Zündmodulabstand/polrad stimmt ?
Ich hatte letztens ein zündkabel das fast durchgescheuert war,
Zündfunke war zwar da, aber nicht wenn man den zündkerzenstecker auf die kerze schob,
dann lag das zündkabel mit der durchgescheuerten stelle am zylinder an.

Die 046 hat das uni zündmodul, da kannst zum prüfen eins von einer 024/026 nehmen.



Öhm Funkenschlag mindert die Zündleistung.
Kabel instand setzten, besser tauschen und das Problem sollte sich erledigen.

Bin gerade nicht zuhause und kann nicht nachschlagen aber...

Für Zündmodule der 024/026 und alle Prinzipbaugleichen Zündmodulen gilt
Primärwicklung hat nur Ohm
Sekundärwicklung hat Killoohm
Zündkabel ebenfalls Kiloohm

Wie schon erwähnt wurde gibt es ne tolle Anleitung im Sägenwiki.

Und es gibt sogar einige Zündmodule die man per Multimeter gar nicht mehr durchmessen kann.
Dazu gehören z.B. die CDI/HKZ/Thyristorzündungen.


Geht der Wert ins Ungewissen entweder Meßbereich zu klein oder Kabelbruch.
Und die "5 Euro billig Multimeter" sind ehrlichgesagt ihr geld nicht wert.
Die sind zu ungenau.

Btw, ich werd mal Nächste Woche Zündspulen für 024/026 durchmessen, hat man dafür mal die Werte.

Schönes Wochende...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 11:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Luchs hat geschrieben:
linksradler hat geschrieben:
die prüfung geht viel einfacher,
du ziehst den stecker für die kurzschlussleitung am modul ab,
ist nur einer dran.
Durchziehen dann muss die kerze funken.
Kannst noch das zündkabel auf durchgang prüfen.
Zündmodulabstand/polrad stimmt ?
Ich hatte letztens ein zündkabel das fast durchgescheuert war,
Zündfunke war zwar da, aber nicht wenn man den zündkerzenstecker auf die kerze schob,
dann lag das zündkabel mit der durchgescheuerten stelle am zylinder an.

Die 046 hat das uni zündmodul, da kannst zum prüfen eins von einer 024/026 nehmen.



Öhm Funkenschlag mindert die Zündleistung.
Kabel instand setzten, besser tauschen und das Problem sollte sich erledigen.

Bin gerade nicht zuhause und kann nicht nachschlagen aber...

Für Zündmodule der 024/026 und alle Prinzipbaugleichen Zündmodulen gilt
Primärwicklung hat nur Ohm
Sekundärwicklung hat Killoohm
Zündkabel ebenfalls Kiloohm

Wie schon erwähnt wurde gibt es ne tolle Anleitung im Sägenwiki.

Und es gibt sogar einige Zündmodule die man per Multimeter gar nicht mehr durchmessen kann.
Dazu gehören z.B. die CDI/HKZ/Thyristorzündungen.


Geht der Wert ins Ungewissen entweder Meßbereich zu klein oder Kabelbruch.
Und die "5 Euro billig Multimeter" sind ehrlichgesagt ihr geld nicht wert.
Die sind zu ungenau.

Btw, ich werd mal Nächste Woche Zündspulen für 024/026 durchmessen, hat man dafür mal die Werte.

Schönes Wochende...

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
Hast mal auf das Datum geschaut? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ist wohl nicht mehr notwendig.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 12:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Eiche Rustikal hat geschrieben:
Die Husqvarna 242 hat eine Thyristorzündung. Wo kann ich da prüfen v.a. welche Werte sollte das Ohmmeter anzeigen?


Da hab ich keine Werte, aber die Spule mit der Hochspannungsleitung geht normal zu messen. Die Mit der Steuer und Ladeeinheit wird wohl nicht, oder nicht einfach zu messen sein weil man gezielt Spannung anlegen muss. Sofern das wirklich eine Thyristorzündung ist.

Aber auch im Werkstatthandbuch gibt es keine Werte.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 17:16 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 20:13
Beiträge: 5
Die 242xp hat eine Zündspule beim Polrad und der Thyristor sitzt neben dem Vergaser. Weiß nur nicht was kaputt ist, Spule oder Thyristor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Samstag 28. Februar 2015, 17:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Eiche Rustikal hat geschrieben:
Die 242xp hat eine Zündspule beim Polrad und der Thyristor sitzt neben dem Vergaser. Weiß nur nicht was kaputt ist, Spule oder Thyristor.


Im WM von Hus steht nichts drinnen, da ist nur eine Funkenprüfung vorgesehen.
Im WM ist auch die obere "Einheit" als Coil beschrieben und das untere als Ignition-Modul. :KK:
Mach einfach mal eine Ohmsche Messung beider, dann kommst evtl drauf.

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juni 2017, 08:53 
Offline

Registriert: Freitag 14. August 2015, 19:20
Beiträge: 30
Hallo zusammen,

ich weiß das Ganze ist schon etwas älter aber mein Problem ist das ich für die MTD Zündspule keine Prüfwerte finde. Ich habe keinen Funken am Kontakt im Kerzenstecker selbst wenn ich hier eine Schraube einstecke und gegen Masse halte. Den Beitrag im Wiki habe ich schon gelesen und das mit der Sparschaltung ehrlich gesagt nicht verstanden.

Bevor jetzt jemand nach Kraftstoffzufuhr fragt - die ist o. k. Der Keil ist auch nicht abgeschert, das Schwungrad war fest, aber das hat ja mit dem nicht vorhandenen Zündfunken erst mal wenig zu tun.

Das Zündkerzenkabel ist mit der Spule vergossen und kann nicht separat geprüft werden.
Der Abstand Zündspule - Schwungrad ist o. k. und beträgt 0,2 mm. Die Kurbelwellenlager haben kein Spiel. Beim Test war der Kurzschlußschalter abgeklemmt.

An der Zündspule habe ich, so wie im Wiki, folgendes gemessen:
Kurzschlußpin gegen Masse: Widerstand unendlich, hier sind im WIKI 212 Ohm zu sehen
Kurzschlußpin gegen Kerzenstecker: 300 K-Ohm, hier sind im WIKI nur 3,29 K-Ohm zu sehen
Kerzenstecker gegen Masse: 2,4 K-Ohm, hier sind im WIKI 3,08 K-Ohm zu sehen

Da wie genannt die Werte der Zündspulen nicht gleich sind was ist von meinen gemessenen Werten zu halten? Ist die Spule defekt?
Eine neue Zündspule auf Verdacht ist mit 60 € auch nicht gerade billig.

_________________
Gruß Reiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juni 2017, 16:26 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 19:10
Beiträge: 37
Sowas bestellt man online. Dann hat man Rückgaberecht.

_________________
Viele Grüße

Der Gelöschte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juni 2017, 16:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Reiner3 hat geschrieben:
An der Zündspule habe ich, so wie im Wiki, folgendes gemessen:
Kurzschlußpin gegen Masse: Widerstand unendlich, hier sind im WIKI 212 Ohm zu sehen
Kurzschlußpin gegen Kerzenstecker: 300 K-Ohm, hier sind im WIKI nur 3,29 K-Ohm zu sehen
Kerzenstecker gegen Masse: 2,4 K-Ohm, hier sind im WIKI 3,08 K-Ohm zu sehen

Da wie genannt die Werte der Zündspulen nicht gleich sind was ist von meinen gemessenen Werten zu halten? Ist die Spule defekt?
Eine neue Zündspule auf Verdacht ist mit 60 € auch nicht gerade billig.


Wie in er Anleitung ja geschrieben sind als grobe Richtwerte die Primär Seite im Ohm Bereich und die Sekundär Seite im KOhm Bereich.

Nach den Messwerten ist deine Spule defekt, die Sekundärseite wäre in Ordnung, die Primärseite ist gegen Masse unterbrochen, und zum Kerzenstecker hat die einen viel zu hohen Widerstand.

Zur Sicherheit noch mal messen und dabei darauf achten das man sich nicht selbst misst .......

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Juni 2017, 18:17 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 21:27
Beiträge: 40
Wohnort: Cappel, Wurster Nordseeküste
Hallo,

ein Zündmodul mit einem Multimeter durchmessen ist fast nicht möglich.
Aussagekräftig ist offene Leitung Primärseitig (Spule defekt, gibts aber praktisch nie.)
Offene Leitung Sekundärseitig (durchaus möglich aber auch eher selten.)
die Zündelektronik die ja meist im Modul vergossen ist kann man nicht mal eben schnell mit Multimeter durchmessen. Der Wert der angegeben wird ist eher Zufall.
Wenn die Hersteller dazu keine Angaben machen dann nicht weil sie böse sind sondern weil das technisch nicht so einfach machbar ist, es sei denn man kauft für mehrere tausend Euro Geräte.
Das Multimeter misst mit einer Spannung von wenigen Volt, 3-5 Volt, beim laufenden Motor erzeugt die Sekundärwicklung eine Spannung von 10000-30000 Volt, Messungen mit 5 Volt sind wertlos. Das Multimeter erkennt im Regelfall keinen Windungsschluss, kein Masseschluss und auch keine Isolationsverluste, das größte Problem. Ebenso spielt die Induktivität der Spule eine große Rolle, ich messe das immer mit einem Rhode + Schwarz Laru.
Das klügste ist eine andere Spule zu besorgen und ausprobieren, auch wenn man sie eventuell mit Verlust verkaufen muss weil es nicht daran lag...
Ich wickel selber Zündanlagen neu, wenn das mit Multimeter mal eben schnell zu überprüfen wäre, toll, aber ich sehe da keine Möglichkeit. Wie gesagt bis auf ganz grobe "Schätzungen"

Nur meine Meinung, andere Meinungen akzeptier ich gerne, Gruß, Stefan

_________________
:stihl: Stihl 024,024S,FS90AVE,Knattrika HB60N, Viking MB448T,John Deere STX 38 :stihl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 18:17
Beiträge: 206
Wohnort: Mittelfranken
Stefan M hat geschrieben:
Hallo,

ein Zündmodul mit einem Multimeter durchmessen ist fast nicht möglich. [...] Gruß, Stefan



Das deckt sich absolut mit meinen Erfahrungen. Eine defekte Zündspule kann nicht zwangsläufig durch Messung des Ohmschen Widerstands als defekt erkannt werden.

Hatte mal eine defekte, die war zur neuen was die Widerstände angeht absolut (lt. Multimeter) identisch, funktioniert hats trotzdem nicht mehr...

Hier hilft (meiner Meinung nach) wirklich nur Tauschen gegen eine gute, ums einzugrenzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 10:32 
Offline

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 18:57
Beiträge: 8339
Reiner3 hat geschrieben:
mein Problem ist das ich für die MTD Zündspule keine Prüfwerte finde.

um was gehts, rasenmäher, motorsäge, ganz was anderes ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 15:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Servus,

Wenn man alles liest sieht man auch das dort geschrieben steht
Zitat:
Es gibt mittlerweile Zündanlagen die nicht, oder nur bedingt mit dem Multimeter überprüft werden können.


Bei mir hat es bisher immer mit der Messung funktioniert. :KK:

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 18:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:30
Beiträge: 15472
Wohnort: Innsbruck
Ich habe noch was interessantes gefunden.

http://www.briggsandstratton.com/eu/de/ ... nd-testing

_________________
Gruß Guido
__________________________________
Immer dran bleiben und nie das Ziel aus dem Auge verlieren ;)

Diverse Geräte zum Krach machen sind vorhanden :mrgreen:

Life is too short to drive ugly saws!

Mein Bilderbuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 20:19 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 18:42
Beiträge: 831
Wohnort: DOLMAR-City
gelöscht hat geschrieben:
Sowas bestellt man online. Dann hat man Rückgaberecht.


Moin,

das ist so nicht richtig, bitte nicht zu Handlungen animieren die dann später doch anders laufen....
Als allgemein anerkannte Regel gilt, das man den Artikel zu Hause so begutachten kann wie es im Ladengeschäft möglich wäre, dann ist eine Rückgabe problemlos.

Gruß
Det

_________________
DOLMAR, alles andere ist Spekulation...... :mrgreen:

Dolmar Ersatzteil-Shop: http://www.kettensaege-shop24.de

WARNUNG: Meine Meinung enthält einen hohen Anteil an Subjektivität.
Eine erleuchtende Wirkung kann nicht garantiert werden.
Als Nebenwirkungen wurden in Einzelfällen Unverständnis und Widerspruch beobachtet.


Zuletzt geändert von Testsieger1966 am Freitag 30. Juni 2017, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 21:14
Beiträge: 3519
Ach komm, Kameraset für ne kurze Urlaubsreise oder Klamotten für nen Anlaß.
Immer diese pingeligen Onlineversandheinis.
ET sind doch zum probieren da.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zündspule prüfen -
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Juni 2017, 22:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 08:17
Beiträge: 5683
Wohnort: Belgien
Ja, sicher die Elektronische Teile! :GG:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], longstroke und 35 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de