Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. April 2024, 11:26

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SKT-A und Akku-Säbelsäge im Baum
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2024, 13:03 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. März 2024, 07:07
Beiträge: 2
Servus zusammen,

ich habe eine rechtliche bzw. versicherugstechnische Frage:

Mit dem SKT-A und Motorsäge im Baum ist ja nichts, wie schaut es eigentlich aus mit Akku Säbelsägen?

Am Boden arbeite ich gelegendlich mit der Bosch GSA 18V-32.

Dürfte ich diese mit in den Baum nehmen oder ohne den AS-Baum 2 von der Bühne aus mit der schneiden?


Grüße und Danke

Timo


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2024, 21:55 
Offline

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2023, 22:37
Beiträge: 4
Wohnort: Hude
Moin, nein darfst du nicht! Auch die Säbelsäge ist eine Motorsäge. Mehr muss man nicht sagen…


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2024, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:32
Beiträge: 1652
Wohnort: Saarland
Weder noch, weil motorgetrieben :roll:

Neben der erhöhten Unfallgefahr ist ein weiterer Grund für den B-Schein, dass man mit einer Motorsäge auch schwerere/dickere Äste/Stämme aus dem Baum holt und dann auch etwas übers Rigging wissen sollte.

Die Gefahr besteht bei einer Säbelsäge nicht aber sowas wäre mir ja zu schwer und langsam. Dann lieber eine ordentliche Handsäge.

Wenn du die Kletterei beruflich machst, sollte es dir auch den B-Kurs und eine Top Handle wert sein. :pfeifen:

Gruß
Ecakt

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2024, 07:30 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. März 2024, 07:07
Beiträge: 2
Alles klar danke für die Hilfe. Mein Ziel ist es aufjedenfall den SKT-B dranzuhängen, nur dauerts eben noch bis ich die 300h voll habe.

Benötige ich für eine Fällung mit Kurzsicherung/Steigeisen und Motorsäge ebenfalls den SKT-B ?


Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2024, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 15:32
Beiträge: 1652
Wohnort: Saarland
Ei jooo! Motorsäge im Baum = SKT-B! ;)

Aber im SKT-B wird davon ausgegangen, dass man mit Steigeisen klettern kann. Nach einem Jahr Berusfspraxis sollte das eigentlich jeder gelernt haben, ansonsten gibt es auch hierfür Kurse.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 29. März 2024, 07:19 
Offline

Registriert: Dienstag 28. Februar 2012, 18:55
Beiträge: 324
Wohnort: Braunschweig/50 Jahre
Hallo,
die B-Schein Frage ist ja schon geklärt.

Die Säbelsäge hab ich bei YouTube bei den Amerikanern auch gesehen. Allerdings nur im Hubsteiger.
Natürlich war sofort die Neugier geweckt man überlegt wegen dem Gewicht usw.

Ich kam zum Schluss das es unnötig ist. Wieder ein Zwischenprodukt was einem Geld kostet; wie so vieles.
Einmal kosten solche Dinge Geld und zweitens muss man sie beim Klettern tragen.

Ich habe mir im Laufe der Jahre auch viel unnützes Zeug gekauft, wenn du das vermeiden willst, kannst du ja noch ein Thema eröffnen und wir besprechen mal was man als Grundausrüstung braucht und in welcher "Qualität" bzw. genaue Produktbeschreibung.

Zum Thema Fällung mit Steigeisen ist es natürlich so das du nicht total ungeübt zum Lehrgang gehen solltest. Such dir einen Betrieb wo du ein wenig lernen kannst.

_________________
Gruß, Menzies

:Husky: T535i xp, T540i xp, 540i xp, 560 xpg , 572xpg , 592xp :stihl: 200T, 201TC-m :dolmar: 6100, 7310-H ; :solo: 681 , :makita: 7901, OleoMac947


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 29. März 2024, 09:38 
Offline

Registriert: Samstag 22. Dezember 2018, 12:07
Beiträge: 448
Bei Zimmerleuten hat die Säbelsäge ein gewisse Verbreitung erlangt. Die wollen auf dem Dach nicht mit Schnittschutz unterwegs sein, also ist die Motorsäge eigentlich raus. Als Etsatz hat sich die Säbelsäge eingebürgert. Außer vielleicht zum Abtragen, würde ich die eher nicht für Bäume verwenden.

Gruß, Christian

_________________
Dieses Dokument ist elektronisch erstellt und bedarf keiner Unterschrift oder Signatur


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. April 2024, 12:46 
Offline

Registriert: Dienstag 9. Mai 2023, 08:20
Beiträge: 157
Zitat:
...Außer vielleicht zum Abtragen, würde ich die eher nicht für Bäume verwenden.
Die besseren Säbelsägen mit 32 mm Hub (u.a. die bereits erwähnte GSA 18V-32; Hilti SR30-A36, Milwaukee M18 ONEFSZ ect) in Verbindung mit Grünschnittblättern und einem leistungsfähigen Akku können durchaus zum Aus- oder Entasten wo das Sägeblatt noch lang genug ist, oder dem Fällen bis bessere Christ-/Richtbaumstärke hergenommen werden. Habe ich selbst des Öfteren mit der GSA 18 V-32 durchgeführt. Dauert natürlich länger als mit der Kettensäge.

_________________
---
Von mir gesetzte Links dienen keinem finanziellen Interesse sondern ausschließlich zur Demonstration und/oder Erklärung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. April 2024, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 11241
Wohnort: Braunschweig
Wenn eine Säbelsäge verkantet, kann die auch gut schütteln.
Bezüglich Risiko ist die bezüglich der Worst Case-Unfälle vielleicht weniger kritisch als eine Kettensäge (kein Kickback) aber arbeitssicherheitstechnisch, gerade wenn man vom Boden weg ist und auf sein Gleichgewicht angewiesen ist, nicht komplett unbedenklich...
Konkurrieren kann sie wenn dann nur mit einer wirklich kleinen Kettensäge und dann sehe ich wenig "Bonus", den ich ihr gutschreiben würde... es gibt Metallsägeblätter für diese Sägen - da kann sie was, was eine Kettensäge echt nicht kann aber sonst ;) ?

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. April 2024, 13:58 
Offline

Registriert: Dienstag 9. Mai 2023, 08:20
Beiträge: 157
Zitat:
Wenn eine Säbelsäge verkantet, kann die auch gut schütteln...
Ja, aber weit weniger als die Kettensäge. Da hat sie auch noch den Vorteil, dass das Sägeblatt in der meist einhändig öffenbaren SDS Aufnahme steckt und die Säge nicht freigehebelt werden muss. Vorausgesetzt natürlich, der Kletterer hat einen ausreichend sicheren Stand und ist gesichert und es gibt auch sonst keine Umstände, die dagegen sprechen, hat er sogar beide Hände frei und kann ziemlich unkompliziert ein neues Sägeblatt einsetzen.
Zitat:
Konkurrieren kann sie wenn dann nur mit einer wirklich kleinen Kettensäge und dann sehe ich wenig "Bonus", den ich ihr gutschreiben würde... es gibt Metallsägeblätter für diese Sägen
Was die Leistung und insbesondere die Metallsägeblätter angeht, gebe ich dir Recht. Hat zwar jetzt nix mit Bäumen zu tun, ist aber bei Demolagearbeiten zuweilen sehr hilfreich.

_________________
---
Von mir gesetzte Links dienen keinem finanziellen Interesse sondern ausschließlich zur Demonstration und/oder Erklärung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. April 2024, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 11241
Wohnort: Braunschweig
Das mit dem Rütteln vs. kicken sehe ich etwas anders.

Eine Kettensäge kickt, wenn sie unsachgemäß angesetzt wird - Fehler geht vorweg, sollte einem Kletterer mit SKT B eher nicht vorkommen aber das meinte ich mit dem Worst Case-Verhalten.
Macht ein Schnitt hingegen zu, dann macht die Kettensäge garnichts, weil Kette und Schwert gleichzeitig geklemmt werden - sollte auch nicht so oft vorkommen, es gibt aber diverse Gründe, die dazu führen, dass es durchaus mal vorkommt ;) ... aber ist auch sicherheitstechnisch egal, es kickt und rüttelt nichts ;)

Macht ein Schnitt bei einer Säbelsäge zu, rüttelt sie immer, da es kein Schwert gibt, was zeitgleich geklemmt wird und welches fix mit dem Sägenkörper verbunden ist.

Dazu kommt, dass man im geklemmten Fall eine kleine Kettensäge los lassen kann. Speziell wenn sie am Strops hängt, schaltet man sie sicher aus und hat beide Hände frei, ggf. einen Ast so weg zu biegen, dass sie in den Strops fallen kann und wieder frei kommt.
Lässt man eine geklemmte Säbelsäge am Sägeblatt hängen, ist das Sägeblatt ziemlich sicher krumm - außer der Schnitt war ziemlich senkrecht und dann wäre der Arbeiter unter dem Schnitt - das macht man eher nicht, dann kommt ja alles geschnittene bei einem vorbei ;)
Dann hängt man also die Säge in solchen Fällen aus, erst rüttelt sie und dann bastelt man ;)

Es gibt schon Gründe, warum die Säbelsägen im Holz kaum zu finden sind ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. April 2024, 19:42 
Offline

Registriert: Dienstag 9. Mai 2023, 08:20
Beiträge: 157
Das Blatt ist meist schon vom Einklemmen krumm, wenn nicht sofort vom Gas gegangen wird. Nichtsdestotrotz, den einzigen richtigen Klemmer habe ich beim Abriss eines alten Schuppens produziert. Ist natürlich nicht das Gleiche wie ein Klemmer im Geäst eines Baumes zu vergleichen. Bis ich mir eine kleine Kettensäge für Pflegeschnitte (bodennah) angeschafft habe, bleibt die Säbelsäge trotzdem Mittel der Wahl, wenn es um einzelne Äste oder Möchtegern-Bäume geht. Oder wenn wieder irgendwo ein Wurzelstrunk im Erdreich gekappt werden muss.

_________________
---
Von mir gesetzte Links dienen keinem finanziellen Interesse sondern ausschließlich zur Demonstration und/oder Erklärung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. April 2024, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 11241
Wohnort: Braunschweig
Überall wo Dreck im Spiel ist, ist eine Säbelsäge mit passendem Sägeblatt einer Kettensäge überlegen.
Klettern würde ich mit so einem Ding halt nicht und so weit oben, dass man klettern muss, ist das Thema Dreck auch meist vom Tisch ;)

Am Ende muss eh jeder seinen Quatsch selbst verantworten ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de