Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. April 2024, 11:07

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2024, 21:33 
Offline

Registriert: Dienstag 12. September 2023, 12:47
Beiträge: 39
Wohnort: Siegburg bei Köln NRW
Hei Leute, :KK:

Mein Spalter Atika 14 to ........sieht absolut exakt so aus wie der von Zipper im Video...

ne Frage kann man den Rücklauf beschleunigen da kann man sich ja jedesmal ne Zigarrete bei rauchen so lange braucht der....
in den Kommentaren (Video unten )wird gesagt das man da ein anderes Ventil einbauen kann.... :KK:KK: .

2.
Wenn ich beim Stamm durch bin und alles los lasse fährt der Spalter nicht automatisch hoch..???? :KK: :KK:

hier bei dem Video bei 13 min 11 fährt er automatisch hoch
https://www.youtube.com/watch?v=p0Kpf_UhkOM


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2024, 18:06 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2024, 22:47
Beiträge: 14
Ja, mit einer Mehrstufigen Pumpe! gibt es fertig bei den üblichen Plattformen zu kaufen. Eine High-Low-Pumpe fördert bis 120bar mit beiden Zahnradpumpen, dann schaltet eine Druckpatrone die eine auf Umwälzen und nur Eine Pumpe fördert bis 250bar weiter. Allerdings müssen hier deine Leitungen und das Steuergerät auf den deutlich höheren Volumenstrom ausgelegt sein, sonst bekommt man Probleme mit der Öltemperatur.
Deine Leitungen sehen nach 15L aus, da geht im Low bis 80l/min und High 60l/min die Leistung wwird dein Elektromotor aber nicht bringen, hier solltest mal daten zu der verbauten Pumpe auf dem Motor liefern.
Es gäbe auch die Möglichkeit, einen sehr dünnen Rückzugzylinder mit an zu bauen und beide drücken lassen, was 1-2t mehr bringt und nur den kleinen für den Rückhub zu verwenden, welcher dann deutlich schneller ist.

Namhafte Hersteller verbauen direkt Hilow-Pumpen und keine Standartzylinder, sondern welche mit dickerer Kolbenstange.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Sonntag 31. März 2024, 19:46 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 14:33
Beiträge: 2006
Wohnort: Gelnhausen
Was Ömer geschrieben hat stimmt voll und ganz.
Die ganzen Spalter aus China haben eine viel kleinere Kolbenstange, als die aus europäischer Produktion. Die Leistung der Motoren ist ebenfalls gering, die 3,5 Kw werden mit S6 angegeben, also nur für Spitzenlast (40% Dauer) ausgelegt. Berechnet auf Dauerleistung um einiges weniger siehe hier: https://www.elektro-kahlhorn.de/betrieb ... _:320.html sind nach Taschenrechner 2,2Kw, also nix. Mein Posch 9tHC hat 4Kw S1, also Dauerlast käme dann auf 6,3Kw S6 Leistung, da kommt die Geschwindigkeit her. Die Spalter aus China trumpfen mit ihrer kleinen Kolbenstange im Eilgang, das imponiert im Prospekt, kostet aber Rücklaufzeit, das muss man bedenken (am besten vor dem Kauf). Abhilfe schafft nur die 2 Stufen Pumpe, da die sich selbst regelt, das Eilgangventil darf man dann aber wahrscheinlich nicht mehr benutzen, die Geschwindigkeiten im Eilgang sind dann schon ganz schön hoch, manchmal sicher nicht mehr zu kontrollieren.
Kennste eine, kennste alle, oder so ähnlich, schau mal hier https://www.youtube.com/watch?v=3QswI0gwuZk&t=156s bei 2.27min, da wird eine Feder ausgehängt, die den Rücklaufbügel oben hält. Schau mal, ob du auch so eine Feder hast, oder du die Funktion so beeinflussen, dass der Bügel nicht hoch gedrückt werden muss beim Rücklauf.
Merke also, Leistung= Geschwindigkeit bei der Hydraulik, die Kraft kommt von Druck und Kolbenfläche.
Die zweistufige Pumpe muss zu deinem Motor passen, solche Hydraulikpumpen haben unterschiedliche Anschlüsse, was die Chinaspalter haben, weiß ich nicht. Da dies eine Speziallösung ist wird es sicher auch spezialteuer. Die andere Lösung hatte Posch bei seinem 24t HC Turbo verbaut, da brauchst du ein spezielles Ventil, das den einen Zylinder auf Umlauf stellt und den anderen Fahren lässt, das Ventil ist sicher auch spezialteuer, da kommt noch der zusätzliche Zylinder dazu. Die 25t und 30t Spalter der üblichen Verdächtigen haben einen größeren Motor, angegeben mit 5,5 Kw, dies dürfte der günstigste und einfachste Umbau mit der dazu gehörigen Pumpe sein. Ich würde mich mit der jetzigen Ausführung arrangieren.

Rudi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Sonntag 31. März 2024, 23:15 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2024, 22:47
Beiträge: 14
so teuer ist das nicht! Für nen 3kW Motor passt eine 8gpm :KK: kp warum die nicht ccm angeben aber laut Datenblatt passt sie.
https://www.ebay.de/itm/254332223072?it ... R-6K4OXSYw

musst an deinem Motor schauen wie Flansch und Kupplung aussehen, Pumpe alleine ist deutlich billiger


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2024, 10:41 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 14:33
Beiträge: 2006
Wohnort: Gelnhausen
Im Prinzip ja, aber, die meisten Motoren haben keine Kupplung verbaut, sondern eine Scheibe, an denen 2 Federn im 90 Grad Winkel angeformt sind, die jeweils in eine Nut im Motor und in der Pumpe sitzen. Was du da verlinkt hast ist für einen Motor mit Welle, Passfeder, Kupplung..... Da brauchst du einen anderen Motor. Ich habe sowas schon an einem Benzinmotor gesehen, der dadurch sowas wie Autospeed gehabt hat und das mit einfachem Ventil. War ein US Video auf YouTube mit den klassischen horizontalen Benzinspaltern.

Kurz zur Berechnung, die Rechnung für Leistung geht Volumenstrom x Druck durch 600, also die Pumpe ist mit 2,1ccm/U bei 3600U/min sind 7,56l/min Hochdruck. Also 7560x230= 1738800 durch 600 (510 weil 85% angegeben) sind 3409 Watt, passt also perfekt für deinen Motor (der aber nicht passt). Umbau auf Benzinmotor geht mit dem System aber super, Druck ist aber bei max. ca. 200bar. Deine Spaltkraft wird etwas kleiner sein, aber ich sag mal ausreichend. Wenn du dir einen Benzinmotor mit einer solchen Pumpe an deinen Spalter anbaust, mit einem T Stück im Ansaug und einem Wechselventil auf der Druckseite. Das Ganze mit schraubbaren Schnellkupplungen und du bist flexibel aufgestellt.
Hier gibt es noch einige Daten zur Pumpe https://www.flowfitonline.com/categorie ... t-3600-rpm

Prinzipiell hatten wir das schon hier viewtopic.php?t=121478#p1893752

Rudi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2024, 13:37 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2024, 22:47
Beiträge: 14
Ich hab ne Pumpe verlinkt! Nirgends stand exakt diese passt! was du bechreibst isst die Kupplung :echt: und es gibt sie mit diversen Adaptern für Benzin, Zapfwelle oder Elektromotoren, wobei die 8gpm zu 3,5-4kW bei 2000-3000/min passt um 200bar zu erzeugen.

Druck ist mit der vorhandenen Pumpe auch auf 200bar limitiert! Weil ganz einfach die billigen Pumpen mehr nicht lange aushalten :krank: selbst Markenzahnradpumpen kommen nur so 1000h mit 250bar klar, dann steigt die Leckrate oder ne Dichtung fliegt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rücklauf beschleunigen
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2024, 13:55 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 14:33
Beiträge: 2006
Wohnort: Gelnhausen
Hallo Ömer, alles wird gut.
Für die von dir verlinkte Pumpe braucht es so eine Aufnahme, wie unter Ersatzteile zu finden https://ersatzteilshop.scheppach.com/ar ... 29986.aspx mehr habe ich nicht geschrieben, außer, dass die von dir verlinkte Kombi eigentlich für einen Benzinmotor ist. Spielt aber auch keine Rolle, da er was zum direkten Anbau an seinen E-Motor braucht und der Hersteller/ Händler von dir verlinkt, das als Doppelpumpe nicht im Programm hat. Irgendeiner hat das bestimmt, ich sehe mich nicht als der, der die plug and play Lösung anbietet, sondern als jemand, der einen Lösungsansatz zeigt. Ob der Ratsuchende den annimmt, oder ob es seine Möglichkeiten übersteigt, das weiß ich nicht, das muss auch er entscheiden. Zumal wir das Thema schon vor dem Kauf letztes Jahr hatten (siehe letzten Link).

Rudi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de